Suchen

Neuzulassungen Motorrad: Kein goldener Oktober

Die Branchenschrumpfkur setzt sich nach dem kurzen Zwischenhoch im September unvermindert fort.

Firmen zum Thema

Die Schlammschlacht um Marktanteile geht weiter. BMW ist mit der R 1200 GS fein raus.
Die Schlammschlacht um Marktanteile geht weiter. BMW ist mit der R 1200 GS fein raus.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Verkaufsmonat Oktober hat die Branche wieder auf den Boden der nüchternen Tatsachen zurückgeholt. Laut Industrie-Verband Motorrad (IVM) wurden im Oktober 2010 bundesweit insgesamt 2.773 Motorräder mit mehr als 125 cm³ Hubraum neu zugelassen. Das sind 8,72 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. In den ersten zehn Monaten stehen 77.522 neue Maschinen in der Bilanz, ein Minus von 6,49 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

In Bundesländer-Business-Ranking führt Sachsen mit einem Minus von nur 0,38 Prozent (3.164 Maschinen) vor Bayern mit minus 1,29 Prozent (18.006 Maschinen) und Niedersachsen mit minus 1,86 Prozent (6.715 Maschinen). Die letzten drei Plätze belegen Thüringen (minus 9,27 Prozent; 1.831 Einheiten), Schleswig-Holstein (minus 11,19 Prozent; 2.380) und Hessen (minus 24,34 Prozent; 6.832).

Die BMW R 1200 GS führt die Liste der Top-Modelle mit 5.516 Einheiten an. Es folgen Suzukis GSF 1250 Bandit (2.1817 Einheiten), die Yamahas XJ6 (2.096) überholt hat. Es folgen die Kawasaki ER-6n (2.058) und Honda CBF 600 S (2.049).

Scooter-Depression

Die 411 neu zugelassenen Kraftroller im Oktober bedeuten ein Minus von 14,55 Prozent. Kumuliert verbuchen die 9.074 Kraftroller in den zehn Monaten der Saison 2010 ein Minus von 18,42 Prozent. Die 789 registrierten Leichtkraftroller lagen 41,47 Prozent unter dem Vorjahres-Oktober. Kumuliert wurden bisher 20.196 Leichtkraftroller neu zugelassen, 17,76 Prozent weniger als 2009.

Die Leichtkrafträder lagen mit ihrem 2010er-Oktober-Ergebnis 6,29 Prozent unter Vorjahr. Insgesamt bedeuten die 11.533 Leichtkrafträder von Januar bis Oktober 2010 ein Minus von 9,73 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode.

Fazit: Der Zweiradabsatz gesamt in dieser Saison ist knapp zweistellig geschrumpft. Denn über alle Fahrzeuggruppen hinweg bedeuten die 118.325 neu zugelassenen Maschinen ein Minus von 9,92 Prozent. Es steht zu befürchten, dass der Schrumpf am Jahresultimo zweistellig ausfallen wird. Da nützt auch der lebhafte Besucherzuspruch der Mailänder Eicma nichts. Der dürfte frühestens im Jahr 2011 seine Wirkungen entfalten.

Alle Motorrad-Statistiken seit 2006 finden Sie auch hier (PDF-Download).

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 365932)