Suchen

Neuzulassungen Schweiz Februar '17: Silberstreif am Saisonhimmel

Der schweizerische Motorradmarkt steht weiter unter Druck, entwickelt sich aber in die richtige Richtung. Die ersten positiven Impulse der erfolgreichen Swissmoto Zürich 2017 schlagen sich in der Bilanz nieder.

Nach schwachem Saisonstart im Januar sieht die Neuzulassungsbilanz im Februar in der Schweiz wieder etwas freundlicher aus.
Nach schwachem Saisonstart im Januar sieht die Neuzulassungsbilanz im Februar in der Schweiz wieder etwas freundlicher aus.
(Bild: MCH Messe Schweiz (Zuerich) AG)

Hieß es im Januar in schweizerischen Branchenkreisen in Sachen Motorradmarkt noch ziemlich eindeutig „S'Gschäft goht hinderschi“, liefert der zweite Monat des Jahres schon wieder einen Silberstreif am Saisonhimmel. Laut der Neuzulassungsstatistik der Schweizerischen Fachstelle für Zweiradfragen (SFZ) wurden in der Schweiz im Februar 2017 insgesamt 1.166 Motorräder neu zugelassen; das sind 3,1 Prozent mehr als im Vorjahres-Februar. In den ersten beiden Monaten wurden somit 1.648 Bikes neu zugelassen, was einem Minus von 5,88 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht.

galleryid=7160

BMW ließ im Februar mit 237 Einheiten die meisten Motorräder zu. Es folgen Yamaha (206) und Harley-Davidson (121). Dieses Markenranking trifft exakt auch auf die kumulierte Betrachtung (also Januar und Februar addiert) zu: BMW (327 Einheiten) vor Yamaha (282) und Harley-Davidson (155).

Das Modell-Ranking des Jahres bilanziert folgende Top Ten: Nummer eins ist die BMW F 700 GS mit 128 Einheiten. Es folgt Yamahas MT-09 (49) vor der KTM 690 SMC R (42). Dahinter folgen Honda Africa Twin (41), BMW R 1200 GS Adventure (31), und Betamotor RR 50 (31), Yamaha MT-07 (30), Derbi Senda 50 SM (30), Kawasaki Z 750 (29) und Aprilia SX 50 (22).

Bei den Rollern gestaltet sich die Marktlage ähnlich: Die 840 neu zugelassenen Kraftroller im Berichtsmonat bedeuten ein Minus von 11,4 Prozent in diesem Fahrzeugsegment. Honda (230 Einheiten) hat im Februar die Nase vorn. Es folgen Yamaha (173) und Vespa (129). Kumuliert ist die Reihenfolge dieselbe: Honda (315) vor Yamaha (260) und Vespa (178). Am besten schneidet die Honda PCX 125 mit bisher 107 Zulassungen im Jahresverlauf ab, gefolgt von der Yamaha N-Max 125 (56) und Honda SH 125 (54).

Das Segment der Quads und ATVs performt 2017 leicht unter Vorjahr. Im Januar und Februar wurden dagegen besser als im Januar des Vorjahres: Die 160 neu registrierten Fahrzeuge lagen 1,23 Prozent unter dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Am beliebtesten sind hier die Hersteller Polaris (30 Einheiten), Kymco (28) und Can-Am (21).

Fazit: Über alle Fahrzeuggruppen hinweg wurden im Februar 2.006 Fahrzeuge neu zugelassen. Das sind 3,47 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Kumuliert betrachtet waren es 2.856 Einheiten oder minus 12,34 Prozent.

(ID:44564909)

Über den Autor