Next Industry veranstaltet ExpertTalk „Future of Work“

Vom Mindset der Generation Y bis fluides Unternehmen

| Redakteur: Philipp Uhl

Ein ausgesuchter Teilnehmerkreis, führende Köpfe der Industrie und viel Raum zum Netzwerken: Der Next Industry ExpertTalk zum Thema „Future of Work“ findet am 6. Dezember in München statt.
Ein ausgesuchter Teilnehmerkreis, führende Köpfe der Industrie und viel Raum zum Netzwerken: Der Next Industry ExpertTalk zum Thema „Future of Work“ findet am 6. Dezember in München statt. (Bild: Stefan Bausewein)

Die Digitalisierung bestimmt die Zukunft der Arbeit: Unternehmen müssen sich vor allem auf einen stetigen Wandel vorbereiten, tradierte Managementmethoden sind jedoch nur bedingt geeignet, völlig neu entstandenen Herausforderungen zu begegnen.

Das Fachmagazin „Next Industry“, eine Schwesternzeitschrift von »bike und business« aus dem Medienportfolio der Vogel Communications Group, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Buzzwords in konkrete Handlungsempfehlungen zu zerlegen und den Entscheidern der Industrie ein branchenübergreifendes Netzwerk und praktische Erfahrungen auf Augenhöhe zu bieten. Begleitend zur aktuellen Ausgabe „Zukunft der Arbeit“ findet am 6. Dezember über den Dächern Münchens der ExpertTalk „Future of Work“ statt.

Hier diskutieren u.a. Prof. Dr. Ulrich Hermann (CDO Heidelberger Druckmaschinen) und Asa Lautenberg (Global HR Lead, Samson AG), wie sie die Transformation zum Global Digital Player in ihren Unternehmen umsetzen.

Außerdem wird Joshua Simon (Head of Business Development, Rapidfacture), der bereits mit 16 Jahren sein Luft- und Raumfahrttechnik-Studium begann, das erforderliche Mindset der künftigen Arbeitswelt aus Sicht der Generation Y erläutern. Dr. Christian Abegglen (Direktor der Business School St. Gallen) erklärt, warum Führung völlig neu definiert werden muss. Erfahren Sie außerdem von Jürgen Gietl (CEO Brand Trust GmbH), von welchen Management-Methoden der digitalen Start-up Kultur Sie profitieren können und welche besser nicht übernommen werden sollten.

Dr. Christoph Hardt (Gründer und CEO Comatch) zeigt auf, wie Sie mit „Flash-Organisations“ der Ausdifferenzierung der Arbeitswelt und der steigenden Anzahl crossfunktionaler, komplexer Projekte wirkungsvoll begegnen und dadurch den Erfolg Ihres Unternehmens nachhaltig sichern können. Der neue Begriff Flash Organisations beschreibt moderne Unternehmensstrukturen, die eine Vorstufe zur Maschine-Maschine-Interaktion sind bzw. zu fluiden Unternehmen der Zukunft. Dort gibt es keine dauerhafte Unternehmensstruktur mehr. Jenny von Podewils (Gründerin und CEO Leapsome GmbH), hilft Ihnen die Anpassungsfähigkeit Ihres Unternehmens zu durchleuchten und gibt Aufschluss darüber, welche Prozesse und Strukturen angepasst werden müssen, um den Wandel des Marktumfeldes selbst aktiv mitgestalten zu können. York Scheunemann (Head of Google Digital Academy) schließt die Vortragsreihe mit seiner Keynote über die richtige Strategie „Mitten in der Digitalen Transformation“ ab.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Das detaillierte Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.arbeitswelten–ni.de.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45600927 / Karriere)

Aus unserer Mediathek