Suchen

NGK fördert Rennsport-Nachwuchs

| Redakteur: Markus Lauer

NGK Spark Plug engagiert sich auch diese Saison in der Nachwuchsförderung. Das Unternehmen unterstützt den Yamaha R6-Dunlop-Cup, den ADAC Junior Cup und den 15-jährigen Philipp Öttl.

NGK unterstützt den Yamaha R6-Dunlop-Cup und den ADAC Junior-Cup.
NGK unterstützt den Yamaha R6-Dunlop-Cup und den ADAC Junior-Cup.
(Foto: NGK)

Der Zündkerzenhersteller NGK Spark Plug engagiert sich auch in der aktuellen Saison in der Nachwuchsförderung. Unter anderem unterstützt NGK den Yamaha R6-Dunlop-Cup, den ADAC Junior Cup und den 15-jährigen Philipp Öttl.

Bereits zum 35. Mal wird mit der Saison 2012 der Yamaha R6-Dunlop-Cup ausgetragen. NGK ist in diesem Wettbewerb exklusiver Lieferant von Zündkerzen: Alle Maschinen gehen mit den Iridium IX Hochleistungs-Zündkerzen des Unternehmens an den Start. Zusätzlich stiftet NGK das Preisgeld für die Sonderwertung „NGK Rookies“, an der alle Teilnehmer unter 20 Jahren automatisch teilnehmen. Der jeweils Führende dieser Wertung ist an der roten Motorradverkleidung zu erkennen - oder an einer gelb-roten Verkleidung, sofern er gleichzeitig das Gesamtklassement anführt. Auch den ADAC Junior Cup, seit 1993 neben dem Yamaha R6-Dunlop-Cup einer der traditionsreichsten Junior-Wettbewerbe in Deutschland, unterstützt NGK mit einem eigenen Preisgeld für den Gesamtsieger.

Gezieltes Fahrersponsoring

Abgerundet wird dieses Engagement durch gezieltes Fahrersponsoring: So fördert NGK Spark Plug Europe das 15-jährige Nachwuchstalent Philipp Öttl und sein HP-Moto-Team. In der laufenden Saison entschied Öttl bereits den Auftakt der Spanischen Meisterschaft (CEV) beeindruckend für sich. Von der Pole gestartet überquerte er auf seiner neuen Moto3-Maschine, einer Kalex-KTM Vierzylinder mit 250 ccm – die Ziellinie des Kurses im andalusischen Jerez unangefochten als Erster.

„Die Spanische Meisterschaft gilt zurecht als Wettbewerb, der erstklassige Fahrer und zukünftige Meister hervorbringt. Philipp Öttl hat ein großes fahrerisches Potenzial, das er auf seiner neuen Kalex abrufen konnte.

Wir sind froh, dieses Talent zu unterstützen und drücken ihm die Daumen, dass die Saison weiterhin so erfolgreich läuft“, so NGK General Manager Anton Schmidt.

(ID:33387020)