Suchen

NGK Spark Plug: Iridium IX Zündkerzen

Redakteur: Jan Matzke-Volk

Edelmetall-Zündkerzen mit Platin gibt es seit mehr als 30 Jahren – Heute ist Iridium das High-End Elektrodenmaterial. Die modernen und hochentwickelten Iridiumelektroden bieten eine gute Kombination aus Funkleistung und langer Lebensdauer.

Firmen zum Thema

Da Iridium sechsmal härter ist als Platin und zudem einen sehr hohen Schmelzpunkt von 2.450° Celsius hat, ist es extrem widerstandsfähig gegen Funkerosionen und erhöht somit die Lebensdauer der Zündkerzen.
Da Iridium sechsmal härter ist als Platin und zudem einen sehr hohen Schmelzpunkt von 2.450° Celsius hat, ist es extrem widerstandsfähig gegen Funkerosionen und erhöht somit die Lebensdauer der Zündkerzen.
(Bild: NGK Spark Plug)

Was Motorradfahrer, Autofahrer oder Bootsfahrer eint, ist der Wunsch nach einem zuverlässigen Start und einer einwandfreien Fahrt über tausende Kilometer. NGK Spark Plug will seine moderne Iridium-Technologie nun dem Aftermarket zu Verfügung stellen. Oldtimer-Motorräder und Autos, bei denen Iridium-Technologie nicht ab Werk eingebaut war, sollen davon profitieren.

Bildergalerie

Das Ziel war es laut Oliver Posati, Manager Technical Services Aftermarket D-A-CH bei NGK, den Fahrern zu helfen, eine deutlich bessere Leistung mit ihren Motorrädern zu erzielen: „Motorräder werden in der Erstausrüstung häufig mit Standard-Nickel-Zündkerzen ausgerüstet. Iridium bietet jedoch durch die extreme Festigkeit und Haltbarkeit das Potenzial für eine verbesserte Zündzuverlässigkeit und –Leistung.“

Längere Lebensdauer und weniger Fehlzündungen

Eine ultrafeine Iridiumlegierungsspitze mit 0,6 Millimetern Durchmesser wird per Laser auf die Mittelelektrode der Zündkerze geschweißt. Diese Mittelelektrode, zusammen mit der abgeschrägten Masseelektrode soll die erforderliche Zündspannung niedrig halten und belastet die Zündspule weniger, wodurch diese einen leistungsstärkeren Funken erzeugt. Da Iridium sechsmal härter ist als Platin und zudem einen sehr hohen Schmelzpunkt von 2.450 Grad Celsius hat, ist es extrem widerstandsfähig gegen Funkerosion und erhöht somit die Lebensdauer der Zündkerzen. Die verschleißfesten Elektroden sollen einen weiteren Vorteil besitzen: Durch den gleichbleibenden Abstand der Elektroden aufgrund fehlender Erosion werden Fehlzündungen vermieden.

(ID:46253636)