Nolan: Angriff in der Helm-Oberklasse

Der X-lite X-402 GT ist ein Alleskönner mit Stil und Anspruch

03.08.2010 | Redakteur: Stephan Maderner

Ein wahrer „Gran Turismo“ unter den Helmen: der X-lite X-402 GT von Nolan.
Ein wahrer „Gran Turismo“ unter den Helmen: der X-lite X-402 GT von Nolan.

Die Nolangroup Deutschland präsentiert ab September 2010 den neuen Oberklasse-Modulhelm X-lite X-402 GT

Mit dem brandneuen Modulhelm X-402GT präsentiert X-lite einen wahren „Gran Turismo“-Helm: Mit seinem elegant integrierten, abnehmbaren Kinnbügel ist das neue Modell ein Alleskönner. Ob als Jethelm in der City oder als Integralhelm auf großer Urlaubstour – der X-402GT bietet dem Fahrer beste Verarbeitung und höchsten Komfort auf jedem Zweirad und in allen Einsatzbereichen.

Maximale Flexibilität auf höchstem Niveau – das ist das Credo des neuen X-lite X-402GT, dem ersten Modulhelm der bekannten italienischen Helmschmiede. Mit dem neuen Helm eröffnet der Premium-Hersteller aus Bergamo die Klasse der „Gran Turismo“-Helme: Vergleichbar mit der gleichnamigen Fahrzeugkategorie bietet auch der neue „GT“ von X-lite ein besonders breites Einsatzspektrum – von Sport bis Touring – auf höchstem Niveau in Sachen Materialien, Passform und Fahrkomfort. Natürlich wurde der mit einer leichten „Composite Fibre“-Außenschale gefertigte X-402GT sowohl als Integral- als auch als Jethelm getestet und gemäß der ECE-Norm 22- 05 in beiden Varianten für den Verkehr zugelassen („P/J“-Zulassung).

Mehr als ein Jet-Helm mit angedocktem Kinnteil

Der X-402GT ist nicht einfach ein Jethelm mit angedocktem Kinnteil, sondern besitzt vielmehr die Funktionalität eines vollwertigen Integralhelms, der zusätzlich auch als Jethelm zu fahren ist. Dieses Grundkonzept bei der Entwicklung des X-402GT spürt der Fahrer des neuen X-lite in vielen Details: So rastet das Kinnteil nicht nur sauber in seine Verankerung ein, sondern schließt auch bündig mit der Helmschale ab und bietet damit die Optik und den Komfort eines Integralhelms. Dies wird unterstützt durch die effektiven Lufteinlässe innerhalb des Kinnteils, die die Luft wie bei einem Integralhelm direkt auf die Innenseite des Visiers leiten.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 355923 / Ausrüstung)