Nolans Werk und Händlers Beitrag

Hinter den Kulissen der Helmproduktion in Bergamo

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Stephan Maderner

»bike und bsuiness« zu Besuch im Nolanwerk in Bergamo.
»bike und bsuiness« zu Besuch im Nolanwerk in Bergamo. (Foto: Stephan Maderner)

Warum die Produktionsphilosophie der Italiener nicht nur deutsche Vertriebspartner der Marke fasziniert.

50 Kilometer nordöstlich von Mailand liegt Bergamo, äußerst malerisch am Fuß der Alpen. Die Stadt hat rund 120.000 Einwohner und ist weltberühmt durch ihre alte Oberstadt. Die Città Alta liegt 380 Meter über Meereshöhe auf einem Hügel, der zu den letzten Ausläufern der Alpen gehört, bevor diese in die fruchtbare Poebene übergehen. In der Branche bekannt ist Bergamo vor allem durch die Helmmarke Nolan, die dort ihre Firmenzentrale und ihr Werk hat.

Die Redaktion von »bike und business« durfte auf Einladung von Hartje und der Nolangroup Deutschland an einem Händlermeeting teilnehmen. Zusammen mit den deutschen Dealern besuchten wir die heiligen Produktionshallen von Nolan-, Grex- und X-lite-Helmen sowie N-Com.

Beeindruckende Fertigungstiefe

Die Fertigungstiefe des italienischen Helmherstellers beeindruckt. Nolan ist einer der letzten renommierten Motorradhelmanbieter, die sich eine Produktionsstätte auf dem europäischen Kontinent leisten. Nahezu jedes Einzelteil – vom kleinsten Schräubchen und Lüftungsgitter bis zum Visier – produziert Nolan selbst. 370 Mitarbeiter vor Ort kümmern sich darum, dass sich der Firmenslogan „More than just a helmet“ mit Leben erfüllt. Das Design und die Dekore sind stylish italienisch, die Verarbeitung solide und sauber, die Mitarbeiter kompetent und loyal.

Das Unternehmen, gegründet von Lander Nocchi – deshalb Nolan –, feiert 2012 sein 40-jähriges Firmenjubiläum. In dieser Epoche hat sich die Firma ein einzigartiges Produktions-Know-how aufgebaut. Gleich, ob es um die Verarbeitung und Herstellung von Thermoplaste- (Polycarbonat, Polyamid) oder Duroplaste-Helmen (Carbon, Kevlar) geht – mit den Marken Nolan, X-lite und Grex haben die Italiener für jeden Kunden und für jeden Geldbeutel das passende Angebot im Programm.

Die Teilnehmer empfanden das Nolan-Incentive sehr informativ und anregend. Viele freuten sich, mal für zwei Tage dem operativen Alltag zu entfliehen und auf Entdeckungstour zu gehen. Eine solche Veranstaltung ist außerdem gut geeignet, den professionellen Gedankenaustausch zwischen Händlerkollegen untereinander sowie zwischen Händlern und Importeur/Großhändler zu pflegen, neue Kontakte zu knüpfen oder alte zu vertiefen.

Klar, dass auch »bike und business« bei einem solchen Event Networking betreibt und die Chance nutzt, mit den Händlern zu sprechen. Wie haben sie die zwei Tage in Bergamo empfunden? Was waren die wichtigsten Eindrücke? Von welchen Modellen versprechen sie sich die besten Verkaufsimpulse?

„Wir haben gespürt, dass alle Mitarbeiter mit Verantwortungsgefühl für die gemeinsame Sache am Werk sind“, so Händler Klaus Schips von Kraftfahrzeuge/Motorräder Schips in Neuler aus Baden-Württemberg. Guido Möller von Trike & Bike Schwerin sagt: „Mich haben der Ablauf und der Aufwand fasziniert, der betrieben wird, um einen Helm fertigzustellen.“

Die Verkaufsargumente

Ingo Borrmann, Verkaufsleiter Motorrad Assmann Neubrandenburg, ist ebenfalls überrascht, wie viel Zeit sich ein „Massen“-Produzent wie Nolan nimmt, um einen Qualitätshelm etwa der Marke X-lite herzustellen.

In der Tat stellt Nolan (fast) alles selber her und noch dazu in Europa. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Der Helmhersteller kann alle Produktionsprozesse selbst überwachen und das Qualitätsniveau der internen Abläufe hoch halten. Das Nolan-Werk in Bergamo ist selbstredend ISO-zertifiziert. Eindruck schindet das riesige Nolan-Testlabor, welches auch von anderen Herstellern und Institutionen genutzt wird und für seine gute technische Ausstattung bekannt ist. Von der Materialprüfung (zigtausend Mal den Verschluss oder das Visier öffnen und schließen) bis zum Helm-Crash (ein Gewicht saust aus fünf Metern Höhe nieder) – das Produkt wird hier ganz besonders harten Bedingungen ausgesetzt.

Vielversprechende Produkt-Highlights sind für Borrmann der Grex-Klapphelm als günstige, aber sehr hochwertige Alternative zum Wettbewerb, der Nolan-Klapphelm mit Kommunikationssystem und der X-lite Sport.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 33703960 / Markt)