Suchen

Pedelec: Die umweltfreundliche Alternative

| Autor / Redakteur: Tobias Neumann / Florian Fraunholz

E-Bikes und Pedelecs liegen momentan absolut im Trend und erfreuen sich in der Bevölkerung großer Beliebtheit. Doch was genau ist ein Pedelec und welche Aspekte sprechen für dessen Anschaffung?

Das Pedelec ist die umweltfreundliche Alternative zum Automobil.
Das Pedelec ist die umweltfreundliche Alternative zum Automobil.
(Bild: Stephan Maderner )

Man sieht sie inzwischen überall – Elektrofahrräder oder auch Pedelecs genannt. Scheinbar mühelos fahren Damen und Herren jeden Alters weite Strecken und sind danach immer noch fit. Ein Trend, der sich durchzusetzen scheint. Wie genau so ein Elektrofahrrad funktioniert, ist leicht erklärt. Es ist mit einem Motor ausgestattet, der die Tretbewegungen seines Nutzers kraftmäßig unterstützt. Somit unterscheidet es sich vom Motorroller.

Als Pedelec gilt in Deutschland ein Fahrrad, das mit einem maximal 250 Watt starken Motor ausgerüstet ist, der die Tretleistung bis 25 km/h unterstützt. Nur wenn es diese Bedingungen erfüllt, hat man damit die gleichen Rechte wie mit einem Fahrrad. Es besteht keine Helm- oder Versicherungspflicht und man kann damit Radwege nutzen. Das Beste aber ist, es verbraucht trotz Motor kaum Energie (die Kosten liegen im Durchschnitt bei gerade mal 20 Cent auf 100 km) und ist damit fast genauso umweltfreundlich wie ein herkömmliches Fahrrad.

Ersetzt man mit einem Pedelec ein Motorrad oder Auto, z.B. bei der täglichen Fahrt zur Arbeit oder in mobilen Berufen, leistet man sogar einen ökologischen Beitrag. Feinstaub und CO2-Ausstoß werden reduziert und die natürlichen Ressourcen geschont. Natürlich kostet so ein Elektrofahrrad auch einiges in der Anschaffung. Da sind schnell einige Tausend Euro ausgegeben. Am besten informiert man sich deshalb vorher genau darüber, welches Modell für die eigenen Zwecke am besten geeignet ist. Wertvolle Ratschläge bekommt man dazu beispielsweise hier. Werfen Sie einfach mal einen Blick auf die Seite der Fahrradexperten. Aber auch Fachzeitschriften und -magazine oder Bücher über E-Bikes können einen bei der Kaufentscheidung gut unterstützen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45479949)