Suchen

Peugeot Motocycles: Die B196-Offensive

Neu seit diesem Jahr: Pkw-Fahrer dürfen unter bestimmten Voraussetzungen mit dem Autoführerschein 125er Roller fahren. Der deutsche Importeur der Rollermarke Peugeot empfiehlt entsprechende Modelle aus seinem 125er-Programm.

Firma zum Thema

Für Einsteiger mit dem Führerschein der Klasse B empfiehlt sich ein leichter Roller wie der Peugeot Django.
Für Einsteiger mit dem Führerschein der Klasse B empfiehlt sich ein leichter Roller wie der Peugeot Django.
(Bild: Peugeot Motocycles )

Die neue Führerscheinregelung mit der Schlüsselziffer B196 erleichtert Autofahrern den Umstieg in die 125er-Zweiradklasse. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, haben die Peugeot-Händler die passenden Einsteigermodelle auf Lager.

Seit Anfang 2020 kann der Autoführerschein der Klasse B durch eine 13,5-stündige Schulung ergänzt werden und ermöglicht damit das Fahren von Leichtkrafträdernund Rollern bis 125 Kubikzentimeter Hubraum. Möglich wird das durch eine neue Führerscheinregelung, die am 31.12. 2019 in Kraft trat. Mit wenig Aufwand also entspannt die steigenden Spritpreise umfahren – trotzdem müssen ein paar Voraussetzungen für den neuen Führerschein B196 geschaffen werden. Das Mindestalter für die Erweiterung der Klasse B mit der sogenannten Schlüsselziffer 196 beträgt 25 Jahre. Des Weiteren muss der Autoführerschein seit mindestens fünf Jahren im Besitz der Fahrerin oder des Fahrers sein. Gesetzlich vorgeschrieben sind vier theoretische und fünf praktische Unterrichtseinheiten à 90 Minuten in einer Fahrschule. Eine Prüfung ist nicht nötig. Die Erweiterung für Zweiräder bis 125 Kubikzentimeter wird anschließend in den bereits bestehenden Führerschein der Klasse B eingetragen. Nach circa 13,5 Stunden kann es also schon losgehen.

Ist die neue Führerscheinerweiterung in der Tasche, fehlt nur noch das geeignete Fahrzeug für den sommerlichen Zweiradtrip ins Blaue. Ein- und Umsteigern auf einen 125-er Roller empfiehlt Jan Breckwoldt, Geschäftsführer von Peugeot Motocycles: „Je nach Geschmack, kann ich als Einsteigermodell den Peugeot Django empfehlen. Neben dem farbenfrohen Design bietet er geräumige Staufächer mit einem 12-Volt-Anschluss für das Laden eines Mobiltelefons. Soll es sportlicher sein, ist der Speedfight der Klassiker in der Sportroller-Fraktion. Kompakt und agil ist er bestens für Stadt und Überland geeignet.“ Weitere Informationen über das Produktportfolio von Peugeot oder auch Testfahrten gibt es auf der Website.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46462415)