Piaggio Group: China-Deal in trockenen Tüchern

Italienisch-chinesische Zusammenarbeit

| Redakteur: Florian Fraunholz

Ende Juli schlossen Piaggio und die Foton Motor Group den Vertrag.
Ende Juli schlossen Piaggio und die Foton Motor Group den Vertrag. (Bild: foton-global.com)

Der Vertragsabschluss zwischen Piaggio und Foton über die Entwicklung von Fahrzeuglösungen im Segment leichter Nutzfahrzeuge ist unter Dach und Fach. Die Produktion kann anlaufen, bereits ab 2020 sollen die ersten Fahrzeuge auf den Markt kommen.

Roberto Colaninno, Vorsitzender und CEO der Piaggio & C. S.p.A (PIA.MI), der zugleich stellvertretender Vorsitzender der Foton Motor Group ist, sowie der Vorsitzende der Foton International, Chang Rui, trafen sich am 23. Juli in Peking, um die noch ausstehenden technischen Anhänge zum Vertrag zu unterzeichnen. Bereits am 16. Mai 2018 hatten die beiden Vorsitzenden den grundlegenden Vertrag über die Zusammenarbeit in Entwicklung und Produktion einer Reihe leichter, vierrädriger Nutzfahrzeuge unterschrieben. Mit diesem Konsens wurde die Kooperation nun endgültig besiegelt.

Gong Yuenqiong, CEO der Foton Motor Group unterstrich, dass die Kooperation die beiden international tätigen Unternehmen sowohl durch ihre spezifischen Leistungsbereiche als auch die Handelsbeziehung sowie die industrielle Zusammenarbeit, die bereits besteht, weiter stärken wird. Ergänzend wünschte sich Yuenqiong, dass weitere Kooperationen, insbesondere mit Fokus auf die afrikanischen Märkte, zustande kommen mögen.

Mit Abschluss des letzten Vertragsschritts, der die rechtswirksame Partnerschaft zwischen der Piaggio Group und der Foton Motor Group begründet, können nun die notwendigen Investitionen für die Herstellung leichter Nutzfahrzeuge anlaufen. Die Produktion sowie alle weiteren Operationen erfolgen in den Betriebsstätten der Piaggio Group in Pontedera. Die Fahrzeuge sollen ab 2020 auf den Markt kommen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45442231 / Markt)