Suchen

Pirellis sportlichster Straßenreifen

| Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Jan Rosenow

Auf der Sachsenring hat Pirelli seinen neuen Sportreifen Diablo Rosso 2 vorgestellt. Sein Motto: Superbiketechnik für jeden Tag.

Firma zum Thema

Der Pirelli Diablo Rosso 2 besitzt einen äußerst gripfreudigen „Kurvengummi“ an der Schulter.
Der Pirelli Diablo Rosso 2 besitzt einen äußerst gripfreudigen „Kurvengummi“ an der Schulter.
( Archiv: Vogel Business Media )

„Superbiketechnik für jeden Tag“ soll der neue Diablo Rosso 2 den Motorradfahrern bieten, hieß es bei der Präsentation des neuen Supersportreifens am 19. Mai auf dem Sachsenring. Bei prächtigem Wetter konnten Fachjournalisten und viele andere Motorradfahrer den Neuling auf Deutschlands Motorrad-Grand-Prix-Strecke ausprobieren und der Behauptung des italienischen Reifenherstellers auf den Zahn fühlen.

Auch ohne Erfahrung in der Superbike-WM spürte der Pilot sehr schnell, dass die Pirelli-Entwickler beim Nachfolger des Diablo Rosso gute Arbeit geleistet haben. Auf der trockenen Strecke wirkte sich vor allem die Enhanced-Patch-Technology (EPT) aus, dank der der Neuling je nach Schräglage 12 bis 17 Prozent mehr Gummi auf die Straße bringt. Entsprechend steigt die Haftung – und der Pilot kann sich an einem äußerst stabilen Fahrverhalten selbst bei hoher Kurvengeschwindigkeit erfreuen.

Kurvengummi für die Rennstrecke

Dabei hilft auch die Zweikomponentenmischung, deren gripfreudiger „Kurvengummi“ bei großer Schräglage zum Einsatz kommt. Diese spezielle Mischung, die aus den Superbike-Reifen von Pirelli stammt, sitzt auf den jeweils äußersten 12,5 Prozent der Reifenaufstandsfläche.

Den überwiegenden Teil seines Lebens dürfte der Rosso 2 also auf der auf Nassgrip und Lebensdauer ausgelegten Laufstreifenmitte verbringen. Trotz eines von neun auf acht Prozent gesunkenen Negativanteils im Profil soll die Nasshaftung gegenüber dem Vorgänger deutlich besser sein. Dafür hat Pirelli den Anteil des Füllstoffs Silica von 30 auf 70 Prozent gesteigert. Trotz des durchgehenden, rillenfreien Streifens in der Laufflächenmitte, der die Lebensdauer des Reifens erhöht, soll das im Computer entwickelte Profil Wasser schnell aus der Aufstandsfläche ableiten.

Dimensionen für 250er geplant

Der Diablo Rosso 2 löst seinen Vorgänger auf dem Ersatzmarkt komplett ab. Lediglich für bestimmte Erstausrüstungsverträge wird der bisherige Diablo Rosso weiterproduziert.

Neben den bekannten Dimensionen für die üblichen Sportmotorräder ist er auch in der Sondergröße 240/45 ZR 17 für das Hinterrad der Ducati Diavel zu haben. Außerdem plant Pirelli Formate für die wieder populärer werdenden 250er-Motorräder. Bis zum Ende des Jahres sollen 1.500 Freigaben zur Verfügung stehen.

(ID:377004)