Polaris Germany: Nach Victorys Stunde null – wie geht's weiter?

Interview mit Ulrich Schäfer

| Autor: Stephan Maderner

Team Polaris Germany in Griesheim mit Geschäftsstellenleiter Ulrich Schäfer (4. v.li.). Die Truppe ist nicht ganz vollzählig zum Fotoshooting erschienen.
Team Polaris Germany in Griesheim mit Geschäftsstellenleiter Ulrich Schäfer (4. v.li.). Die Truppe ist nicht ganz vollzählig zum Fotoshooting erschienen. (Bild: Polaris Germany)

Die jüngst gefällte Entscheidung des US-Konzerns Polaris, die Motorradmarke Victory einzustellen, hat im deutschen Händlernetz für Wirbel gesorgt. »bike und business« hat Ulrich Schäfer, den Geschäftsleiter von Polaris Germany über die aktuelle Lage und die nächsten Schritte befragt.

Redaktion: Wie ist das Victory-Aus von euch und euren Händlern aufgenommen worden?

Ulrich Schäfer: Wir sind alle nach wie vor begeistert von der Marke und den Produkten von Victory, und so war die erste Reaktion erst mal ein Schock. Aber der ist jetzt überwunden und wir arbeiten eng mit unseren Händlern zusammen, die Zukunft zu gestalten und die heißt 100 Prozent Indian.

Welche Vereinbarungen habt ihr mit den bisherigen vier Nur-Victoryhändlern getroffen, zu denen meines Wissens Scholly's, Böning (Koblenz), Powersports Hamburg und Herold Nürnberg gehören. Bekommen jene alle automatisch einen Victory-Servicevertrag und außerdem die Chance, zum Indian-Vertragspartner aufzusteigen?

Wir von unserer Seite würden uns freuen, wenn alle als Victory-Servicepartner weitermachten. Immerhin sind da einige tausend Kunden in Deutschland unterwegs, die ihre Victory mit Leidenschaft fahren. Letztlich ist es aber eine individuelle, vom Händler zu treffende Entscheidung, ob er weitermachen möchte.

Wie viele Indian-Händler gibt es bundesweit und in Österreich?

Wir haben aktuell 31 Händler in Deutschland und vier in Österreich. Im März werden wir aus Anlass der Messe Saarbrücken offiziell den nächsten Händler willkommen heißen.

Wer gehört gegenwärtig alles dazu?

In Deutschland sind dies: Lobo Bikes (Berlin), Kleinemeier Motorradsport (Hille), Motogiro Hilker GmbH (Freital), Wild East Motorcycles (Chemnitz), Vogelsang Automobile (Recklinghausen), Cruiser-Center GmbH (Mühlheim), Iwan-Bikes GmbH(Pfaffenhofen), Rhönmotor e.K. (Flieden), ZRM Zworad AG (Mannheim), MCF Motorrad Center Friedrichshain (Berlin), BikeStore-KA GmbH (Karlsruhe), CM.Motorcycles GmbH (Bergheim), AS Motorradtechnik (Buchholz-Mendt), Hollister's MotorCycles (Dauchingen), Victory Papenburg (Papenburg), Natuschke & Lange GbR (Delmenhorst), Die Bike Schmiede Süd (Esslingen-Altbach), Reinhold Dippold GmbH (Untersiemau), Auer Gruppe GmbH (Stockach), CCD Classic Cycles - Rothsee-Choppers (Hilpoltstein), Motorrad Berlage (Borchen), Vintage Motorcycles GmbH (Eicklingen), Zupin-Moto-Sport GmbH (Traunreut), CMG Classic Motorcycle GmbH (Düsseldorf), Viking Cycles GmbH (Lübeck), Stefan Kümpel Motorradhandel (Bad Kreuznach), Euregio Bike House Schermbeck (Schermbeck), Motorrad Kreiselmeyer GmbH (Feuchtwangen), Classic Bike - Nieber & Stenzel Motorradhandel (Salzatal-Salzmünde), Motorrad Reh - Konrad Reh (Reisbach) und LCH Legendary Cycles Hamburg GmbH (Hamburg).

Indian-Vertragshändler in Österreich sind: Styrian Motor Cycles (St. Peter im Sulmtal), Spock´s Motorcycles (Tulln), Godfather Custombikes eU (Kirchbichl) und Bike House Haberl Motorhandels GmbH (Wien).

Wo gibt es weiße Flecken auf der Marktverantwortungs-Landkarte?

Wir haben aktuell eventuell zwei bis offene Stellen im Bundesgebiet, einer in Saarbrücken. Unser Ziel ist es, das Händlernetz nur bei gleichzeitigem Wachstum der Verkäufe und mit sehr viel Fingerspitzengefühl auszubauen. Dabei wollen wir sichergehen, dass Indian für den Vertragshändler dauerhaft ein lukratives Geschäftsmodell ist und für den Kunden eine unverwechselbare und authentische Markenwelt geschaffen wird.

Welche besonderen Händleraktionen, Schulungen etc. sind für 2017 geplant? Gibt es weitere besondere Aktionen, welche das Händlernetz qualifizieren?

Wir haben gerade ein komplett neues Schulungsprogramm, die Polaris Business School, gestartet. Im Off Road Bereich läuft dies in ähnlicher Form schon seit Jahren sehr erfolgreich, jetzt wurde sie gezielt auf Indian angepasst und die ersten Termine sind mit absolut positiver Resonanz absolviert worden. Außerdem arbeiten wir gemeinsam mit unseren Händlern daran, unsere Indian Motorcycle Riders Group als Erlebnis-Community für Indian-Fahrer auszubauen.

Gibt es in Griesheim personelle Neuorganisationen/Veränderungen?

Seit Oktober 2016 ist Arne Köhler als Leiter Kundendienst neu an Bord, im Januar hat mit Patryk Wiecszorek ein neuer Garantiesachbearbeiter gestartet und ebenfalls seit Januar verstärken uns Laure Truscello und Christoph Büntgens im Finanzbereich. Alle diese Veränderungen haben aber nichts mit Victory zu tun. Wir gehen weiter unseren Weg wie geplant. Das Teamfoto zeigt übrigens leider nur die Hälfte des aktuellen Teams, leider waren nicht alle im Büro zur Zeit des Fotoshootings.

Wie hoch ist der Bestand an Victory- und Indian-Bikes derzeit in Deutschland und Österreich?

Ca. 5.000 Motorräder.

Wird es 2017 Victory-Kunden-Events geben, Treffen, Ausfahrten?

Ja natürlich, die Victory-Kunden sind wirklich begeistert von ihren Produkten und werden das Fahren und Feiern kaum einstellen. Dafür werden auch unsere Händler sorgen.

Wie entwickelt sich die Hersteller-Händler-Kunden-Community bei Indian (gibt es so etwas wie Indian-Chapters, wenn ja, wo sind die aktivsten)?

Sehr gut, wir sind dabei den Indian Motorcycle Riders Group (IMRG) als Erlebnis-Community gemeinsam mit unseren Händlern aufzubauen. Einige Händler haben den IMRG bereits für sich entdeckt und sind sehr aktiv.

Wie viel Zubehör wird im Schnitt beim Verkauf einer Indian verkauft? Welche Teile gehen am besten?

Wir sind mit der Entwicklung der Zubehör Verkäufe sehr zufrieden. Auch unsere attraktive Palette an Bekleidung und Accessoires läuft hervorragend.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44543954 / Markt)