Suchen

Polaris: Side-by-Side zum Rundenrekord Powersport-Rennen in Polen

| Redakteur: Lena Hofbauer

Am vergangenen Wochenende erreichte Rallye-Star und Dakar-Gewinnerin Jutta Kleinschmidt beim Gorm-24-Stunden-Rennen im polnischen Olszyna die schnellste Rennrunde, auf einem Polaris RZR 1000.

Firmen zum Thema

Voll in Action: Während der Gorm staubt die Rennstrecke.
Voll in Action: Während der Gorm staubt die Rennstrecke.
(Foto: Polaris)

Rundenrekord für Jutta Kleinschmidt und den führenden Powersports-Fahrzeug-Hersteller Polaris beim Gorm-24-Stunden-Rennen: In der Side-by-Side-Klasse fuhr die Dakar-Gewinnerin auf einem Polaris RZR 1000. Für die knapp 15 Kilometer lange Runde benötigte die erfahrene Rennpilotin 11.15.334 Minuten. 24 Sekunden weniger als der Zweitplatzierte, ebenfalls mit einer Polaris RZR 1000.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Den Sieg im Gesamtranking der Kategorie T3 erfuhren sich das Rallye HQ Team Motorsports im Polaris RZR XP 1000. Insgesamt konnte Polaris acht Fahrzeuge unter den Top Ten platzieren. Ein herausragender Erfolg für den Fahrzeug-Anbieter. Das 24-Stunden-Rennen findet einmal im Jahr im Zuge der German Offroad Masters (Gorm) statt und ist das einzige Rennen seiner Art. Erstmals fand die Veranstaltung auf dem Gelände des Offroad Adventure in Polen und nicht in Deutschland statt.

Die Gorm wird seit 2007 ausgefahren und besteht 2015 aus fünf Läufen, die zwischen April und Oktober stattfinden. Der nächste Lauf startet am 4. September im Zuge der Baja Bohemia.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43552506)