Suchen

Polo vertreibt Liqui Moly

Der Filialist Polo Motorrad nimmt den Ulmer Schmierstoffspezialisten als neue Premium-Marke ins Sortiment.

Partnerschaftr besiegelt (von links): Carlos Travé, General Manager Two Wheels Liqui Moly, Lars Immig, Geschäftsführer (CSO) bei Polo Motorrad, Marco Evers, Leitung Sortiment bei Polo Motorrad Peter Baumann, Marketingleiter bei Liqui Moly.
Partnerschaftr besiegelt (von links): Carlos Travé, General Manager Two Wheels Liqui Moly, Lars Immig, Geschäftsführer (CSO) bei Polo Motorrad, Marco Evers, Leitung Sortiment bei Polo Motorrad Peter Baumann, Marketingleiter bei Liqui Moly.
(Foto: Polo Motorrad)

Polo Motorrad hat eine neue Premium-Ölmarke: Liqui Moly. Ab dem Jahreswechsel wird Deutschlands beliebteste Ölmarke über das Polo-Netzwerk vertrieben. Dies kündigten die beiden mittelständischen Unternehmen bereits auf der Motorradmesse Eicma in Mailand an.

Zwar sei Liqui Moly nach wie vor stark im Autobereich verwurzelt, aber im vergangenen Jahr habe das Unternehmen sein Sortiment an Motorradprodukten stark ausgebaut, heißt es in einer Unzternehmensmitteilung. Neben einer Vielzahl von Motorenölen für Straßenbike und Geländemotorrad, Roller und Moped, Zweitakter und Viertakter sei Liqui Moly einer der wenigen Anbieter von Additiven speziell für Motorräder, sei es für den gründlichen Ölwechsel, sei es für das Überwintern des Bikes, sei es, um die letzten Leistungsreserven aus dem Motor zu kitzeln. Darüber hinaus biete Liqui Moly eine einzigartig breite Palette an chemischen Produkten: Getriebeöle, Gabelöle, Filteröle und Bremsflüssigkeit sowie Pflegemittel für Verkleidung, Kette, Helm und Kombi. Insgesamt sind es knapp 100 Artikel. Alles aus einer Hand und aufeinander abgestimmt.

„Wir haben uns den Wechsel zu Liqui Moly nicht leicht gemacht“, sagte Lars Immig, Geschäftsführer (CSO) Polo

Motorrad. „Überzeugt haben uns das breite Sortiment und die hohe Produktqualität. Davon profitieren insbesondere unsere Kunden.“ Diese Qualität hat sich auch im Rennsport durchgesetzt. Bei der MotoGP-Serie fahren sämtliche Teams der Moto2 und Moto3 mit Motorenöl von Liqui Moly. Hergestellt wird es wie alle Produkte ausschließlich in Deutschland.

„Wir sind stolz, die einzige Premium-Ölmarke bei Polo Motorrad zu werden“, sagte Peter Baumann, Marketingleiter bei Liqui Moly. „Für unsere Distribution bedeutet die Zusammenarbeit mit Polo Motorrad einen großen Schritt nach vorne.“ Polo Motorrad ist mit seinen über 90 Niederlassungen in Deutschland der Schweiz und jetzt auch Österreich vertreten und verkauft zudem über den mehrfach ausgezeichneten Online-Shop.

„Wir freuen uns auf die Rückmeldungen der Polo-Kunden“, so Carlos Travé, General Manager Two-Wheels bei Liqui Moly. Das Unternehmen hat schon eine ganze Reihe von Produkten aufgrund von Anregungen von außen entwickelt. Carlos Travé: „Es gibt nichts Besseres als Ideen direkt aus dem Markt zu bekommen.“

(ID:43791600)

Über den Autor