Reichweitenriese von Kreidler

Das Kreidler Vitality Eco 8 EXT

| Autor / Redakteur: Mario Hommen/SP-X / Viktoria Hahn

Kommendes Jahr kontert Kreidler mit dem Vitality Eco 8 EXT das Reichweiten-Problem in souveräner Weise.
Kommendes Jahr kontert Kreidler mit dem Vitality Eco 8 EXT das Reichweiten-Problem in souveräner Weise. (Bild: Kreidler)

Wer sein Pedelec oft nutzt oder vor allem lange Touren unternimmt, könnte gelegentlich von einer meist nur mäßigen Akku-Power genervt sein. Kommendes Jahr kontert Kreidler mit dem Vitality Eco 8 EXT das Reichweiten-Problem in souveräner Weise.

Kreidler hat vergangenes Jahr etliche seiner Pedelec-Modelle auf Intube-Akkus umgestellt. Vor allem optisch bringt das Vorteile, da keine am Rahmen montierte, klobige Batterie mehr die Linie verschandelt. Mit dem neuen Eco 8 EXT paart die in Oldenburg beheimatete Fahrradmarke indes altes und neues Batterie-Packaging, was die Optik wie einst beeinträchtigt, dafür dem Nutzer aber mächtiges Reichweitenpotenzial beschert.

Neben dem 500 Wh großen Intube-Stromspeicher im Unterrohr kommt beim Eco 8 EXT ein zweiter externer Akku am Sattelrohr zum Einsatz. Zusammen bringen es die beiden Bosch-Batterien auf eine geballte Kilowattstunde. Auf eine genaue Reichweitenangabe will man sich bei Kreidler nicht festlegen, doch mehr als 100 Kilometer sollten selbst bei maximaler Beanspruchung des Energiereservoirs drin sein. Interessant ist diese Dual-Lösung für Pendler, die täglich weitere Strecken zurücklegen und nicht jeden Tag nachladen wollen. Auch bei Radreisenden dürfte die Kilowatt-Power Interesse wecken, vor allem wenn sie mit Anhänger unterwegs sind. Den Strom zieht der drehmomentstarke CX-Motor von Bosch übrigens nacheinander aus den Akkus. Neigt sich bei einer Batterie der Energievorrat zu Neige, wird automatisch von einem auf den anderen Akku umgeschaltet.

Preislich bewegt sich das ab Frühjahr 2019 verfügbare Vitality Eco 8 EXT ebenfalls auf gehobenem Niveau: Rund 4.000 Euro soll das neue Modell kosten, das im Gegenzug mit einer alltagstauglichen und zudem niveauvollen Komponenten-Ausstattung verwöhnt. Diese umfasst 10-Gang-XT-Kettenschaltung, Suntour-Federgabel vorne, B&M-Lichtanlage, Ergon-Griffe, Racktime-Gepäckträger sowie Marathon-Plus-Reifen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45389320 / E-Bikes)