Rekordbesuch bei Open House von Moto Guzzi

Probefahrten, Eventprogramm und eine Weltpremiere als Highlight

| Redakteur: Florian Fraunholz

Die V85-TT zog bei der Präsentation viele Blicke auf sich.
Die V85-TT zog bei der Präsentation viele Blicke auf sich. (Bild: Marco Zamponi-www.zamponi.net)

30.000 „Guzzisti“ aus den verschiedensten Ländern feierten in Mandello del lario drei Tage lang die italienische Traditionsmarke. Auch die Premiere der neuen V85 TT fand bei den Fans Anklang.

Das Moto Guzzi Open House erlebte 2018 einen Andrang wie noch nie. 30.000 „Guzzisti“ sorgten für eine Rekordkulisse in Mandello del Lario, wo seit 1921 die Motorräder von Moto Guzzi gebaut werden.

Fast hundert Jahre nach seiner Geburt befindet sich Moto Guzzi nach eigener Lesart in seiner zweiten Jugend und katalysiert zunehmend das Interesse und die Popularität verschiedener Generationen. Ein Beispiel hierfür soll die neue Moto Guzzi V85 TT sein, die erstmals in ihrer endgültigen Version ausgestellt wurde und das Publikum überzeugte. Hunderte Anmeldungen für eine Probefahrt des Bikes sprechen eine deutliche Sprache.

Auch ein weiteres Bike, das zum ersten Mal vorgestellt wurde, war durchaus beliebt und der Gegenstand vieler Fotos: Die V9 Bobber Sport soll ab Ende Oktober zum Verkauf angeboten werden und zog bereits an diesem Wochenende viel Aufmerksamkeit auf sich.

Die diesjährige Ausgabe des Open House bot mehr Aktivitäten als jemals zuvor, beginnend mit den Führungen durch die Produktionslinien. Nicht minder interessant war das Moto Guzzi Museum, in dem mehr als 150 Motorräder untergebracht sind, vom GP-Prototyp 1919 bis zur prächtigen MGS-01, sowie das erste Serienmotorrad von 1921.

Im Zentrum des Moto Guzzi Village wechselte sich die Musik mit anderen Formen der Unterhaltung ab. Auch in diesem Jahr sorgte das Street Food von fünf Mini-Trucks wieder für das leibliche Wohl der Besucher. Die beliebteste Musik vor Ort war die Melodie der V-Twin-Motoren der fünfzig Motorräder starken Flotte, die für mehr als 800 Testfahrten auf den aktuellen Modellen der Moto Guzzi-Serie zur Verfügung standen. Ein Protagonist der Testfahrten war die V7 III Limited, die neueste Sonderversion desr„seven-fifty“ aus Mandello.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45488458 / Markt)