Suchen

Royal Enfield verlängert wegen Corona die Gewährleistung

| Autor / Redakteur: Nika Lena Störiko / Dipl. sc. Pol. Univ. Stephan Maderner

Royal Enfield verlängert die Gewährleistung für Motorräder, um sicherzugehen, dass alle Kunden eventuelle Mängel trotz Corona-Maßnahmen und Verzögerungen rechtzeitig anmelden können.

Firma zum Thema

Royal Enfield Continental 650 GT.
Royal Enfield Continental 650 GT.
(Bild: »bike und business«)

Der indische Motorradhersteller Royal Enfield, in Deutschland und Österreich vertrieben durch die KSR Goup, verlängert die Gewährleistung für alle Motorräder, deren Gewährleistung normalerweise zwischen März und Mai 2020 ausgelaufen wäre, um drei Monate. Damit soll sichergestellt werden, dass die Kunden auch während der aktuellen Beschränkungen eventuelle Ansprüche und Mängel rechtzeitig anmelden können. Sollten sich die aktuellen Beschränkungen aufgrund offizieller Richtlinien der Gesetzgebung über Mai 2020 hinaus verlängern, hat Royal Enfield bereits angekündigt, entsprechende Anpassungen vornehmen und diese zeitnah mitteilen zu wollen.

Bildergalerie

Auch der beliebte „One Ride“, eine Veranstaltung, bei der Enfield-Fans aus der ganzen Welt am ersten April-Wochenende mit dem Motorrad ausfahren, musste dieses Jahr leider verschoben werden. Im Rahmen der „One Ride 2020“-Aktivitäten soll zusammen mit der gesamten Royal Enfield Community in Europa 30.000 Euro für Unicef gesammelt werden, um diejenigen zu unterstützen, die von der Corona Virus Situation besonders betroffen sind.

Über Royal Enfield

Royal Enfield, die älteste Motorradmarke in fortlaufender Produktion, fertigte 1901 sein erstes Motorrad. In Indien hat Royal Enfield, ein Unternehmen von Eicher Motors Limited, heute mit seinen einzigartigen und unverwechselbaren modernen Klassikern ein eigenes Segment für Motorräder mittleren Hubraums geschaffen. Dabei ist Royal Enfield dank seiner neuen Produktionsstätte in Chennai, Indien, in der Lage, seine Produktion rasch zu steigern und dadurch die stark gestiegene Nachfrage zu bedienen. So zählt die Marke über alle Segmente hinweg als eine der profitabelsten der Welt und entwickelt sich zu einem sehr wichtigen Akteur auf dem globalen Markt für mittelgroße Motorräder. Ihr Ziel ist es, Motorräder zu entwickeln, die stimmungsvoll wie auch ansprechend sind und für unverfälschtes Fahrvergnügen stehen.

Zu den Motorrädern von Royal Enfield gehören die Bullet 500, die Classic 500, die Himalayan 410 und die 2018 eingeführten Continental GT 650 und Interceptor 650. Mit 17 eigenen Stores und mehr als 800 Händlern ist Royal Enfield in allen zentralen Städten und Gemeinden Indiens vertreten und exportiert seine Bikes in 50 Länder in aller Welt, darunter die USA, Großbritannien, Europa, Lateinamerika, der Nahe Osten und Südostasien. Darüber hinaus verfügt die Marke über 39 exklusive Brand-Stores außerhalb Indiens in strategisch wichtigen Städten.

(ID:46528240)