Suchen

Rückblick 2016: So fahren Europas Biker

| Redakteur: Judith Leiterer

Motorradreifendirekt.de hat über 5.000 Biker aus zehn europäischen Ländern zu ihren Vorlieben befragt. Die Mehrheit der Biker aus Deutschland, Österreich und der Schweiz fährt bis zu 9.000 Kilometer im Jahr.

Firmen zum Thema

Über 5.000 enthusiastische Biker aus ganz Europa gaben im Rahmen einer Umfrage Auskunft über ihre Vorlieben auf zwei Rädern im Jahr 2016.
Über 5.000 enthusiastische Biker aus ganz Europa gaben im Rahmen einer Umfrage Auskunft über ihre Vorlieben auf zwei Rädern im Jahr 2016.
(Bild: Delticom AG)

Bereits zum vierten Mal hat Motorradreifendirekt.de, der Biker-Onlineshop des Online-Reifenhändlers Delticom, Motorradfans in zehn europäischen Ländern zu ihrem persönlichen Bikersommer befragt. Über 5.000 enthusiastische Biker aus ganz Europa gaben Auskunft über ihre Vorlieben auf zwei Rädern. Damit beteiligten sich mehr als viermal so viele Fahrer wie im Vorjahr an der Umfrage, bei der die Teilnehmer Preise im Wert von über 2.000 Euro gewinnen konnten – darunter hochwertiges Zubehör für den nächsten Trip und Gutscheine für neue Reifensätze.

Die Ergebnisse der Umfrage zeichnen ein Bild des typischen europäischen Bikers. Alle Teilnehmer beantworteten drei Fragen, die den Erwartungen der Zweirad-Liebhaber nachspürten: nach beabsichtigter Gesamtlänge der Touren in Kilometern und in Tagen sowie nach der dabei bevorzugten Reifenmarke.

Der größte Teil (33 Prozent) der Biker aus Deutschland, Österreich und der Schweiz plante Touren mit einer Gesamtlänge zwischen 5.500 und 9.000 Kilometern. Dabei bevorzugen sie Trips, die sich etwa an einem verlängerten Wochenende fahren lassen: Die längste Tour sollte bei 31 Prozent der Befragten zwischen drei und fünf Tagen dauern. Bei den Reifen setzen die Biker auf europäische Produkte und Premiummarken: Die beliebtesten Hersteller sind Metzeler, Michelin und Bridgestone.

„Es freut uns, dass wir in ganz Europa so viele Biker für unsere Umfrage begeistern konnten. Ihre individuellen Vorlieben zu entdecken, war spannend und hat uns Spaß gemacht. Die Ergebnisse zeigen, in welcher Breite der Motorradsport die Menschen fasziniert – vom Biker, der den kurzen Wochenendtrip bevorzugt, bis zum Enthusiasten, der gern länger als zwei Wochen unterwegs ist und dabei mehr als 12.000 Kilometer zurücklegt. Diese vielfältigen Fahrprofile müssen sich selbstverständlich auch in der Wahl der Pneus widerspiegeln“, sagt Oliver Pflaum von Motorradreifendirekt.de.

(ID:44442787)