Suchen

Rukka: Schützende Gesichtsmaske gegen Staub und Corona

| Redakteur: Nika-Lena Störiko

Rukka präsentiert eine wiederverwendbare Gesichtsmaske, die vor infektiösen Tröpfchen und zusätzlich vor hoher Staubkonzentration auf dem Motorrad schützt.

Firma zum Thema

Die Maske kann auch für das Motorradfahren verwendet werden, um vor Staub zu schützen.
Die Maske kann auch für das Motorradfahren verwendet werden, um vor Staub zu schützen.
(Bild: Rukka)

Die wiederverwendbare Gesichtsmaske R-Mask von Rukka besitzt eine ergonomische Passform und verhindert durch die nahtlosen Enden das Einschneiden in die Haut. Sie nimmt keine Feuchtigkeit auf, sondern leitet sie weiter, so dass die Maske trocken bleibt und die Filterkapazität höher ist als bei einer Baumwollmaske. Auch für das Motorradfahren bei hoher Staubkonzentration ist sie geeignet. Nach dem Gebrauch sollte die Maske bei 90°C gewaschen werden, auch das anschließende Trocknen im Wäschetrockner ist möglich. Die Polypropylen-Maske erfüllt nicht die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung, an Operationsmasken oder an die FFP2/FFP3-Atemschutzmaske und verhindert nicht den Befall mit Viren. Sie kann jedoch andere Personen vor den Aerosolen oder infektiösen Tröpfchen des Benutzers schützen, es gibt aber keine wissenschaftlichen Beweise, die dies garantieren. Neben der Verwendung der Maske sollte man auch die empfohlenen Sicherheitsabstände und die Einschränkungen für Reisen und öffentliche Versammlungen beachten. Die Maske gibt es in Größen für Erwachsene und Kinder und wird in Finnland hergestellt. Kostet 15,95 Euro im Handel und ist in den Größen M und L erhältlich.

(ID:46640306)