Suchen

Rundreise zu den besten Händlern und Abschied von Monsieur Jacques

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 38/2016/I), Folge 447: Wenn Sie diese Zeilen lesen, ist es wieder soweit: Die Jury des Awards „Motorradhändler des Jahres“2016/17 ist on the road, um sich vor Ort bei den Top-Ten-Kandidaten umzuschauen. Für uns gehört diese Reise zu den besten...

Firmen zum Thema

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
(Bild: Vogel Business Media)

...Motorradhändlern und -Werkstätten der Republik immer wieder zu den Höhepunkten des Jahres. Vor Ort erleben wir immer viel Passion und Professionalität. Es macht Spaß, die Mutmacher der Branche und ihre Teams persönlich kennenzulernen. Die Selektion des Jahrgangs 2016/17 fiel den Juroren auch diesmal wahrlich nicht leicht. Die Köpfe qualmten. Die konkurrierenden Top-Dealer und Freien Werkstätten haben es dieses Jahr besonders in sich. Noch nie hatten wir in der Spitze des Bewerberfeldes eine so hohe Qualitäts- und Kreativitätsdichte! Ehrlich, das hat alle Gutachter schwer beeindruckt. Immerhin sucht das Team in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal die Vorbilder und Mutmacher der Branche. Und was die Juroren zu sehen und zu hören bekamen, war unfassbar gut. Zur Jury gehören Rudi Schwär und Thomas Geyer von der Car-Garantie Bike, Sven Schwiesau (Mobile.de), Nicole Rößler und Olivier Breyer und ihr Außendienstteam von Motul, Theres Weihrich und Gerd Hoffmann von der Santander Consumer Bank, Stephan Maderner, Steffen Dominsky und Jan Rosenow (alle »bike und business«). Unser Kameramann und Cutter fürs Roadmovie heißt dieses Jahr Maxim Braun.

Die Kandidaten

In dieser Woche besuchen wir also auf einer Nordroute Italmoto (Garbsen), Zweiradsport Meine (Bispingen), Scholly's Motorrad (Drakenburg), Kohl Motorrad (Aachen) und Rhönmotor in Flieden. Die Kandidaten der Südroute verrate ich Ihnen am kommenden Freitag. Bis dahin gute Geschäfte und bleiben Sie mit uns auf Sendung.

Adieu Monsieur Jacques

Wir nehmen Abschied von einem großen Branchenmann und kreativen Motorradbekleidungsmodeschöpfer: Jacques Segura. Der französische Hersteller Furygan teilte mit, dass der Gründer der Marke am 3. September 2016 von uns gegegangen ist. „Monsieur Jacques”, wie die Branche ihn nannte, gründete Furygan 1969. Das Unternehmen atmet bis heute seine Kernwerte Innovation, Stolz, Leidenschaft, Disziplin und Familie. Die Branche verliert einen hochangesehenen Vertreters ihrer Zunft.

(ID:44275103)

Über den Autor