Suchen

Sachs bringt Sondermodell „Beast“ zur 125-Jahre-Feier

Zweirad-Hersteller Sachs-Bikes feiert sein 125-jähriges Firmenjubiläum mit einem Retro-Pedelec.

Firmen zum Thema

Ein „Beast“ zum Jubiläum: Das Sachs-Jubiläums-Pedelec leistet 378 Wattstunden, bevor der kompakte Lithium-Eisen-Phosphat-Akku mit 36 Volt und 10,5 Amperestunden wieder an die Steckdose muss.
Ein „Beast“ zum Jubiläum: Das Sachs-Jubiläums-Pedelec leistet 378 Wattstunden, bevor der kompakte Lithium-Eisen-Phosphat-Akku mit 36 Volt und 10,5 Amperestunden wieder an die Steckdose muss.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit dem exklusiven Sondermodell „Beast“ begeht die Traditonsfirma Sachs Bikes 2011 sein Firmenjubiläum. Beim Sondermodell handelt es sich um ein Elektrofahrrad, das auf 25 km/h beschleunigt und seine moderne Technik hinter einem konsequenten Retro-Look verbirgt. Der günstige Sonder-Preis von 1.886 Euro ist eine Hommage an das Geburtsjahr des Unternehmens, dem eine lange Firmenhistorie folgte. Am 5. April 1886 von Carl Marschütz in Neumarkt gegründet, wurden in der „Sachs Fahrzeug- und Motorentechnik GmbH“ mit zunächst acht Mechanikern Fahrrädern montiert. Schon drei Jahre später lief das erste Elektrofahrrad mit Heckmotor vom Band. Bereits 1894 war die Belegschaft auf 170 Mitarbeiter angewachsen und die Stückzahl auf 5.000 Fahrräder jährlich angeschwollen, bevor Sachs 1905, mit ebenso großem Erfolg, in die Produktion von Motorrädern und Leichtkraftwagen einstieg.

Bildergalerie

Wie die ersten Sachs-Modelle vor über 100 Jahren setzt auch das neue „Beast“ Maßstäbe in seiner Klasse. Als reines E-Bike/S-Pedelec ebenso wie als Pedelec-Version erhältlich, überzeugt der als Damen- und Herrenversion erhältliche Vintage-Cruiser nicht nur mit seinem Look, sondern auch mit Leistung. Dank dem 350 Watt kräftigem Elektromotor sprintet er den meisten Gegnern seiner Klasse davon. Bis zu 80 Kilometer soll der Fahrspaß mit den zur Verfügung stehenden 378 Wattstunden reichen, bevor der kompakte Lithium-Eisen-Phosphat-Akku mit 36 Volt und 10,5 Amperestunden wieder an die Steckdose muss. Leicht zu bedienen, so gut wie wartungsfrei und umweltfreundlich, ist das „Beast“ nicht nur Ausdruck eines modernen, zeitgemäßen Lebensstils, sondern soll auch mit seiner Alltagstauglichkeit punkten, beim kurzen Einkaufstrip ebenso wie der täglichen Fahrt ins Büro. Das „Beast“ ist ab sofort in den Farben schwarz und weiß bei allen SFM-Händlern zu haben.

(ID:370754)