Sawiko: Motorradtransport leicht gemacht

Redakteur: Vivian Wetschera

Motorrad aufladen und abfahren – die Anhänger von Sawiko bieten Lösungen für den platzsparenden Motorradtransport auf dem Anhänger oder im Heck eines Reisemobils.

Für Roller oder Fahrräder ist der Garageneinzug Trineo geeignet. Diesen gibt es in der elektronischen und manuellen Version.
Für Roller oder Fahrräder ist der Garageneinzug Trineo geeignet. Diesen gibt es in der elektronischen und manuellen Version.
(Bild: Al-Ko Sawiko)

Motorrad-Liebhaber kennen die Zwickmühle: lieber Familien- oder Aktivurlaub mit dem Motorrad? Der Grund liegt dabei schlicht und ergreifend in der begrenzten Möglichkeit des Transportes. Wie soll das Motorrad denn auch von A nach B gebracht werden, wenn nicht extra ein unhandlicher Anhänger hinter dem Auto hergezogen werden soll? Sawiko, eine Marke des Al-Ko Fahrzeugtechnik-Konzerns, hat eine Lösung für diese logistische Herausforderung. Mit dem Mini-Anhänger Wheely soll es kein Problem sein, Motorrad oder Roller überallhin mitzunehmen. Weil die Zweiräder quer zur Fahrtrichtung transportiert werden, ist der Wheely laut Sawiko sogar einer der kürzesten Anhänger auf dem Markt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Die Alois Kober GmbH wurde 1931 gegründet, ist ein global agierendes Technologie-Unternehmen mit Standorten in Europa, Südamerika, Asien und Australien. Al-Ko stellt unter anderem Chassis- und Fahrwerkskomponenten für Anhänger, Freizeitfahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge her. Sawiko, ein Unternehmen aus Neuenkirchen-Vörden ist eine Niederlassung der Al-Ko Fahrzeugtechnik. Die Firma gilt als einer der kompetentesten und leistungsfähigsten Hersteller von Heckträgersystemen und Anhängerkupplungen für Reisemobile in Europa.

(ID:44816309)