Suchen

Schuberth ändert sein Gesicht

Schuberth kehrt nach Jahren der Abstinenz wieder auf die Eicma in Mailand zurück. Dort zeigt der Magdeburger Helmhersteller seinen völlig neuen Markenauftritt und hat die neuen Helme für 2016 dabei.

Firmen zum Thema

Das neue Schuberth-Logo: Signal Orange.
Das neue Schuberth-Logo: Signal Orange.
(Foto: Schuberth)

Schuberth ändert sein Gesicht. Der Magdeburger Helmhersteller stellt auf der Eicma in Mailand nicht nur seine beiden neuen Motorradhelme E1 und SR2 vor, der Messestand präsentiert sich auch ganz im Sinne der neuen Schuberth-Markenwelt optisch modernisiert.

Besucher der internationalen Motorrad-Messe in Mailand, die vom 19. bis zum 22. November ihre Tore für das Publikum öffnet, können dort einen Blick in die Zukunft der Marke Schuberth werfen. Das Unternehmen hebt in einer Mitteilung hervor, dass die Tatsache, dass das Unternehmen nach Jahren der Abwesenheit wieder auf die Eicma zurückkehrt, als „klares Signal für eine Umsetzung der Wachstumsstrategie“ sowie für eine „Neubewertung des italienischen Marktes“ gewertet werden kann. Schuberth beliefert diesen Markt künftig per Direktvertrieb.

Bildergalerie

Der Messeauftritt soll die Neuausrichtung signalisieren. Wo bisher Blau und viel Weiß dominierten, steht nun ein leuchtendes Signal-Orange im Vordergrund, neue Schriften und das überarbeitete Markenlogo korrespondieren mit den jetzt ebenfalls deutlich moderneren Dekors der präsentierten Helme.

Schuberth CEO Jan-Christian Becker: „Wir haben uns für die Neuausrichtung im Design-Bereich ausgesprochen namhafte Partner gesucht. Die Hamburger Marken-Agentur Jung von Matt/brand identity hat mit uns gemeinsam unsere neue Corporate Identity entwickelt und das Corporate Design entworfen. Und für die neuen Dekors unserer Motorradhelme zeichnet die Kiska GmbH aus Salzburg verantwortlich.“

Auch produktseitig gibt es in Mailand viel Neues vom führenden Helmhersteller aus Magdeburg zu sehen. Mit dem innovativen Dualsport-Helm E1 bietet Schuberth erstmals einen Helm speziell für die Fahrer von Reise-Enduros und Adventure Bikes an, der die Flexibilität und die Sicherheit eines modernen Klapphelms mit den besonderen Anforderungen für den Offroad-Einsatz kombiniert. Und mit dem neuen Supersport-Helm SR2 präsentiert Schuberth die nach Stand der Technik optimale Ausrüstung für Sportfahrer im Alltag und auf der Rennstrecke. Die gesamte Palette der Schuberth-Helme ist in Mailand zudem mit neuen Dekors zu sehen.

(ID:43724448)

Über den Autor