Suchen

Schuberth: Shop-in-Shop-System bei Polo

Der Filialist Polo und Schuberth intensivieren ihre Zusammenarbeit mit Service-Schulungen und der Einrichtung exklusiver Verkaufsbereiche für das Helm-Programm in vielen Polo-Stores.

Firmen zum Thema

Das neue Schuberth-Shop-in-Shop-System bei Polo.
Das neue Schuberth-Shop-in-Shop-System bei Polo.
(Foto: Polo)

Schuberth möchte mit seinem Motorradhelmprogramm eine führende Position unter den Helmherstellern behalten. Um dieser Ausnahmestellung bei der Präsentation und dem Verkauf von Schuberth-Helmen in den Polo-Filialen gerecht zu werden, hat der Magdeburger Helmhersteller nicht nur das Verkaufspersonal einer Service-Schulung unterzogen, sondern auch zusammen mit Polo ein Shop-in-Shop-System für das eigene Ladenbausystem entwickelt. Auf diese Art sollen die Produkte der Magdeburger besonders wirkungsvoll in Szene gesetzt werden.

Im Unterschied zu konventionellen Systemen mit Regalböden sichern beim Schuberth-System fest platzierte Helmdisplays immer einen guten Überblick, und ein aufgeräumter Eindruck ist jederzeit gewährleistet.

Große Leuchtkästen mit Schriftzug und Logo sowie eine blaue Hinterleuchtung des gesamten Systems sorgen für einen hohen Aufmerksamkeitswert und lassen keinen Zweifel über die Herkunft der präsentierten Helme. Das System ist modular aufgebaut, kann entsprechend an die jeweiligen örtlichen Voraussetzungen angepasst werden und ermöglicht es, mindestens 60 Helme übersichtlich und informativ zu präsentieren. Bislang sind 21 Polo-Stores einschließlich des Superstores in der Firmenzentrale in Jüchen mit dem System ausgestattet.

Dr. Michael Kern, Vorsitzender der Polo-Geschäftsführung, verspricht sich vomr Shop-in-Shop-Konzept zusätzliche Umsatzimpulse: „Ohne Zweifel gehört Schuberth zu den Premium-Helmherstellern, und wir freuen uns, dass die hochwertigen Helme dieser Marke jetzt eine produktspezifische Darbietung bei Polo erfahren. Durch die besondere Präsentation so wichtiger Marken wie Schuberth optimieren wir das Einkaufserlebnis in unseren Stores.“

Auch Schuberth-CEO Jan-Christian Becker ist vom neuen Präsentationskonzept überzeugt: „Durch das Shop-in-Shop Prinzip können wir unsere Helme angemessen und unübersehbar präsentieren. Wir wollen mit diesem Konzept die Aufmerksamkeit der Kunden auf unsere Produkte lenken, und Polo ist ein wichtiger Partner, der uns dabei unterstützt.“

(ID:43447526)

Über den Autor