Suchen

Schwarzer Ozean für MV Agusta und der dickste Newsletter-Fisch

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 47/2016/I), Folge 462: Der Höhepunkt meines und auch Ihren Motorradjahres naht – die Fachtagung »bike und business«. Bereits zum siebten Mal ist das große Branchen-Networking für die Motorradprofis angerichtet. Mit so viel Teilnehmervoranmeldungen wie noch nie und einem fulminanten Programm. Wer jetzt am kommenden Donnerstag zuhause bleibt, der...

Firma zum Thema

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
(Bild: Vogel Business Media)

...verpasst eine Veranstaltung, auf der zahlreiche wertvolle und interessante Tipps und Anregungen für eine bessere Zukunft gehandelt werden. Schauen Sie nur einmal in diesen Newsletter, den dicksten, den wir je für Sie produziert haben. Es kommen nämlich (fast) alle 40 Aussteller zu Wort, die sich am kommenden Donnerstag im Würzburger Vogel Convention Center auf Ihren Besuch freuen. Mindestens vierzig gute Gründe, um nach Würzburg zu kommen! Das Programm zur Fachtagung hat es in sich: 13 Impulsvorträge, fünf Workshops und (inklusive der Händlergala am Abend) vier Award-Verleihungen! Eine Ideengrube für all diejenigen Händler, die nicht mit dem Kopf im Sand stecken sondern auf der Suche nach einem neuen Horizont sind, hinter dem es bekanntlich nicht nur für Udo Lindenberg immer weiter geht.

MV Agusta wieder flüssig?

Weiter gehen tut es zunächst einmal auch für MV Agusta. Am vergangenen Freitag Abend platzte die Meldung herein, wonach der Finanzinvestor Black Ocean frisches Geld in die italienische Edelbikeschmiede pumpen will: Black Ocean macht MV Agusta wieder flüssig titelten wir in unserem Online-Dienst. Die Kommentare im Netz ließen nicht lange auf sich warten, darunter einige mit recht zynischer Feder verfasst. Einer schrieb: „Das wird wieder nicht funktionieren. Die Händler werden die Leittragenden sein wie in den gesamten letzten Jahren. Sie bleiben auf den Gewährleistungsansprüchen und Kosten sitzen und müssen an der Front kämpfen, was nicht honoriert wird. Solange es keine vernünftige Geschäftsführung geben wird, wird nur Geld verbrannt. Schade um die Marke MV Agusta. Es wird sich von der Seite der Geschäftsführung auf der Marke MV ausgeruht. Irgendwann ist die Strahlkraft auch dieser Marke verbrannt.“

„Leider wird nicht gesagt, wie viel Geld Black Ocean einzahlt“, schrieb uns ein anderer. „MV hat ca. 50 Millionen Schulden, jetzt wird wegen Hinterziehung von Sozialleistungen in Höhe von 7 Millionen ermittelt. Und bei den Steuern soll auch noch was unklar sein. Da helfen 10, 20 oder 30 Millionen nicht wirklich.“ Wieder ein anderer ließ seiner MV-Skepsis freien Lauf: „Wenn Castiglioni Russengeld verzockt, liegt er bald am Grund des Black Ozeans (Schwarzmeer).“

Ich finde: Bei allem tiefgründigem Pessimismus, der aus diesen Kommentaren herauszuhören ist, sollte man MV Agusta eine Chance geben. Auch, wenn Erfahrungen aus der Vergangenheit zeigen, dass weder der gescheiterte Einstieg von Harley-Davidson noch der aktuelle Beistand von AMG-Mercedes (die immer noch 25 Prozent der Anteile besitzen) die Marke in ruhigere operative Fahrwasser führen konnte. Wäre schade, wenn so eine legendäre Edelmarke ihre vielen motivierten Händler am Ende im Stich lässt.

Run auf die Fachtagung

PS: Hinweis in eigener Sache: Bestimmt haben Sie Ihre Vorbereitungen für den Besuch der Fachtagung »bike und business« bereits finalisiert. In diesem Newsletter finden Sie – wie bereits oben angekündigt – alle Aussteller und ihre Highlights; viele Gründe sprechen dafür, warum sich ein Besuch von Ihnen bei uns lohnen könnte. Auf unserer Landingpage kann man sich mit dem Aktionscode „bike2016“ einloggen. Ich verspreche Ihnen hoch und heilig: Unser Info-Event artet nicht in Stress aus. Es läuft alles entspannt, locker, aber dennoch hochprofessionell und inspirierend ab. Wann? Am 24. November um zehn Uhr geht's los. Wo? Vogel Convention Center Würzburg.

Übrigens: Die Händlergala mit den Preisverleihungen „Best Brands“ und „Motorradhändler des Jahres“ ist seit vergangenen Freitag leider ausverkauft. 310 Gäste bedeuten das dritte Mal hintereinander volle Hütte. Es wurde eine Warteliste eingerichtet. Der Countdown läuft: drei Mal werden wir noch wach.

(ID:44386953)

Über den Autor