Suchen

SFM GmbH eröffnete vorläufiges Insolvenzverfahren

Über die Zukunft der Nürnberger SFM GmbH soll nun ein Gutachten des vorläufigen Insolvenzverwalters Dr. Jochen Zaremba entscheiden, das bis zum 3. Januar 2014 erstellt werden soll.

Firmen zum Thema

SFM-Bikes hat am 29. November 2013 in Nürnberg Antrag auf ein vorläufiges Insolvenzverfahren gestellt.
SFM-Bikes hat am 29. November 2013 in Nürnberg Antrag auf ein vorläufiges Insolvenzverfahren gestellt.
(Foto: SFM-Bikes)

Der Mitte 2012 erfolgte Einstieg eines neuen Investors und die vollzogene Neustrukturierung bei SFM-Bikes hat das Nürnberger Traditionsunternehmen nicht davor bewahren können, den Gang zum Amtsgericht Nürnberg anzutreten. Die SFM GmbH, vertreten durch die Geschäftsführerin Tao Wang, hat beim Insolvenzgericht am 29. November 2013 einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über sein Vermögen gestellt (Az: 800 IN 1711/13).

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Jochen Zaremba, Königstorgraben 3, 90402 Nürnberg, bestellt. Ihm wurde die Kassenführung übertragen. Außerdem wurde der vorläufige Insolvenzverwalter beauftragt, bis zum 3. Januar 2014 ein Gutachten darüber zu erstellen, ob Tatsachen vorliegen, die dem Gericht den Schluss zur Zahlungsunfähigkeit, drohende Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung der Schuldnerin ermöglichen und ob eine Verfahrenskosten deckende verfügbare Masse vorhanden ist.

Eine Anfrage von »bike und business« bei der Geschäftsführerin Tao Wang und dem vorläufigen Insolvenzverwalter läuft. Für die SFM-Partner stellt sich insbesondere die Frage, wie es im operativen Geschäft (Ersatzteilbelieferung, Technik-Support, Garantieabwicklungen etc.) weitergeht. Zuletzt hatte das Unternehmen Ende August auf der Eurobike in Friedrichshafen ausgestellt und hat dort optimistisch die neuen E-Bike- und Pedelec-Modelle der neuen Saison vorgestellt. Wir bleiben für Sie am Ball.

(ID:42438897)