Suchen

She's Bike Woman – die vierte Staffel

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 30/2018/II), Folge 616: Diesen Speedlog widme ich aus gegebenem Anlass fast ausschließlich den Powerfrauen der Branche. Der Countdown...

Firmen zum Thema

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
(Bild: Vogel Communications Group)

...für die nächste Staffel unseres begehrten Awards läuft. Bereits zum vierten Mal zeichnen die Fachmedienmarke »bike und business« und Fembike.de, das Portal für die intelligente Bikerin, dieses Jahr unterstützt vom Sponsor Modeka, die Businessladies der Motorradbranche aus. Frauen-Förderer waren bislang Hartje, BMW, Harley-Davidson und Polo. Seit 2015 gibt es diese Initiative, die den Stellenwert der Frauen in der motorisierten Zweiradbranche erhöhen möchte und mehr Stimme und Gewicht verschaffen will.

Gesucht werden Frauen, die haupt- oder nebenberuflich im motorisierten Zweiradbusiness unterwegs sind. Im Fokus der Bewertung stehen die Persönlichkeit, die individuellen Akzente im Motorradgeschäft, ihre Vernetzung in der professionellen Motorrad-Community, ihr Social-Media-Wirken sowie der Einklang von Beruf und Familie.

Teilnahmeberechtigt sind motorradbegeisterte, angestellte Businessfrauen oder mutige Unternehmerinnen u.a. aus Handel, Handwerk, Werkstatt, Industrie, Verbänden, Öffentlichem Dienst, Fahrschulen, Tourismus, Reiseveranstaltern, Coaching-Unternehmen oder aus dem Kreativbereich. Hinweis in eigener Sache: Frau muss nicht zwangsläufig auch Motorradfahrerin sein, um am Wettbewerb teilzunehmen oder ihn zu gewinnen. Schaden tut es freilich auch nicht, im Gegenteil.

Das Procedere

So bewerben Sie sich: Fordern Sie zunächst Ihre Bewerbungsunterlagen an. Senden Sie diese dann vollständig ausgefüllt und gut dokumentiert an die Redaktion zurück. Bewerbungsschluss ist Freitag, 7. September 2018. Der Clou an der Bewerbung ist das zu produzierende Imagevideo. Doch keine Bange, liebe Bewerberinnen, wir erwarten keine ZDF-Hochglanzproduktion. Es genügt ein authentischer und mit dem eigenen Smartphone – gleich ob Apple-IOS- oder Google-Android-basiert – gefilmten und geschnittenen Imageclip (so zwei bis maximal drei Minuten lang). Für Filme zum Selberdrehen und Schneiden gibt es mittlerweile zahlreiche coole und kostenlose Apps im Netz: zum Beispiel iMovie, Magisto, Vlogit, VidTrim, KineMaster, Easy Video Cutter, Splice oder Clesh. Einfach mal ausprobieren und die faszinierende Welt des Bewegtbilds mit den eigenen Fingern zum Leben erwecken. „Is that easy“, verspreche ich. Frau muss nur können wollen!

Die Jury, bestehend aus Vertretern der Redaktion von »bike und business«, Frauke Tietz von Fembike.de und des Sponsors Modeka wertet die eingehenden Bewerbungen aus und entscheidet in der Jurysitzung am 20. September in Würzburg, welche Frauen es 2018 auf das Siegertreppchen schaffen.

Gefeiert, gesungen und getanzt wird dann auf der Preisverleihung im Rahmen des Händlerabends der Fachtagung »bike und business« am 29. November in Würzburg. Ein echtes Branchenhighlight und wie immer ein würdiger Abschluss der Motorradsaison. Film ab!

(ID:45405797)

Über den Autor