Sicherheit: Achtung, die Biker sind los

Ratgeber: Rücksichtnahme auf Motorradfahrer

| Autor / Redakteur: Mario Hommen/SP-X / Judith Leiterer

Vorsicht: Wenn Autos Kurven schneiden, kann es bei entgegenkommenden Motorrädern eng werden.
Vorsicht: Wenn Autos Kurven schneiden, kann es bei entgegenkommenden Motorrädern eng werden. (Bild: Triumph)

Über Monate waren sie aus dem Straßenbild verschwunden, doch jetzt kehren sie in großer Zahl zurück: Motorräder. Autofahrer müssen deshalb ihr Verhalten anpassen, denn ihre Unachtsamkeit kann für Biker zur tödlichen Gefahr werden.

Sonnige Tage und steigende Temperaturen locken die Motorradfahrer wieder auf die Piste. Zum jetzt anstehenden Saisonstart kehren wieder Millionen Maschinen auf Deutschlands Straßen zurück. Autofahrer müssen sich an diese Biker-Flut erst einmal wieder gewöhnen. Deshalb ist Rücksicht auf beiden Seiten gefragt, appelliert der AvD.

Autofahrer unterschätzen Motorräder leicht: Im Gegenverkehr ist ihre Silhouette oft nicht genau zu erkennen. Deshalb verpflichtet die StVO in § 17 Absatz 2a Kradfahrer dazu, tagsüber mit Abblend- oder Tagfahrlicht zu fahren. Wegen der Schräglage in Kurven sollten Autofahrer gerade auf Landstraßen mit Motorrädern in Fahrbahnmitte rechnen. Deshalb sollten sie auf kurvigen Strecken die Geschwindigkeit anpassen und das Schneiden der Kurven vermeiden. Vor dem Überholen sorgt ein kurzer Schulterblick für Sicherheit, dass die B- oder C-Säule des Autos keinen Zweiradfahrer verdeckt.

Eine vom Autofahrer achtlos aus dem Fenster geworfene Zigarettenkippe ist für Zweiradfahrer lebensgefährlich, wenn zum Beispiel durch den Fahrtwind die Glut in den Overall oder zwischen Kopf und Helm gelangt, warnt der Autoclub. Ungeachtet der besonderen Gefahr für Biker ist eine solche Entsorgung von Zigaretten grundsätzlich verboten. Auch vor dem Benutzten der Scheibenwaschanlage sollte man sich vergewissern, dass kein Biker neben oder hinter einem fährt, um ihn nicht zu beeinträchtigen.

Viele Autofahrer ärgern sich über Motorradfahrer, die sich – obwohl es verboten ist – im Stau oder an der Ampel seitlich an den Wartenden vorbeischieben. Der AvD bittet auch hier um Verständnis für die Biker: Unter der Motorradkombi wird es extrem heiß, wenn der Fahrer im Hochsommer im Stau stehen muss.

Aber auch Motorradfahrer müssen Rücksicht nehmen, dürfen sich beispielsweise nicht im dichten Verkehr „Durchschlängeln“ oder ganz links parallel zum Auto auf der Spur überholen. Mit riskanten Fahrmanövern, wie einem knappen Einscheren an Autobahnausfahrten oder Kreuzungen bringen sich Biker selbst in Gefahr.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45241567 / Markt)