Suchen

SIP Scootershop: Das Custom-Projekt Vespa Pordoi Alles andere als Standard

| Redakteur: Nika-Lena Störiko

Die Vespa besteht von vorne bis hinten aus in Handarbeit hergestellten Produkten, die es jetzt auch einzeln zum Nachbauen bei SIP Scootershop gibt.

Firmen zum Thema

Fabrizio Caoduro von 70s Helmets hat den Job übernommen und heraus kam eine echte Custom-Showbike Lackierung.
Fabrizio Caoduro von 70s Helmets hat den Job übernommen und heraus kam eine echte Custom-Showbike Lackierung.
(Bild: SIP Scootershop)

Die „Sip Series Pordoi Custom Vespa“ ist laut Anbieter SIP Scootershop alles andere als Standard. Von vorne bis hinten zieren neu entwickelte Teile und in Handarbeit hergestellte Produkte die Roller aus der Kategorie Modern Vespa. Angefangen beim handgefertigten Carbon-Kotflügel über die eigens kreierte Kaskade, den gedroppten Lenker, die gesamte LED-Beleuchtung bis hin zu den CNC gefrästen Anbauteilen wie Schwinge, Felgen, diverse Abdeckungen, Bremshebel und Öleinfüllschrauben – bei dem Customrpojekt ist nichts mehr original.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

Anstatt einfach vorhandene Teile von der Stange zu verbauen wurde im Zuge des Custom-Buildings entschieden und dafür eigens spezielle Teile designt. Um allen „Modern Vespa“-Enthusiasten die Möglichkeit zu bieten, diese aufwändig und detailliert kreierten Teile selbst an ihrem Fahrzeug zu verbauen geht der SIP Scootershop damit in Serie und bietet unter der „Series Pordoi Linie“ nahezu alle Teile seiner Custom-GTS zum Nachbauen an.

Besonders auffallend ist die Lackierung der Vespa. Kein Geringerer als Fabrizio Caoduro von 70s Helmets hat den Job übernommen und heraus kam eine echte Custom-Showbike-Lackierung wie sie auch in der Harley-Szene gerade angesagt ist, natürlich mit dem Hinweis auf 25 Jahre SIP Scootershop in Form der Startnummer 25.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46345529)