Suchen

Smart baut auch den Elektroscooter

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Dipl. sc. Pol. Univ. Stephan Maderner

Die Mercedes-Tochter Smart wird neben dem Pedelec spätestens 2014 auch einen E-Scooter auf den Markt bringen.

Firmen zum Thema

Die Merecdes-Tochter Smart setzt auf Elektromobilität auf zwei Rädern.
Die Merecdes-Tochter Smart setzt auf Elektromobilität auf zwei Rädern.
(Foto: Smart)

Smart wird seinen E-Scooter im Jahr 2014 auf den Markt bringen. Damit geht die Mercedes-Tochter den nächsten Schritt bei der Umsetzung seines umfassenden Mobilitätskonzepts für die Stadt. „Die Entscheidung für den E-Scooter ist gefallen“, gab Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing, im Rahmen des internationalen Händler-Meetings in Davos bekannt. „Damit fügen wir unserem Mobilitätskonzept einen weiteren wichtigen Baustein für die urbane Mobilität der Zukunft hinzu“.

Bereits auf dem Pariser Autosalon 2010 hatte Smart ein umfassendes elektrisches Produktportfolio für den urbanen Verkehr vorgestellt. Neben dem Fortwo Electric Drive als Coupé und Cabrio besteht es aus dem E-Bike und dem E-Scooter. Konsequent lässt der Autohersteller dieses Konzept nun Realität werden: Der Smart Fortwo Electric Drive wird im Sommer 2012 auf den Markt kommen, die Auslieferung des E-Bikes beginnt gerade. Der vollelektrische E-Scooter wird innerhalb der nächsten zwei Jahre Premiere feiern. Das Design der Scooter-Studie wird nochmals weiterentwickelt. Durch viele innovative und zukunftsweisende Features soll das neue Produkt aber unverkennbar als echter Smart erkannt werden.

(ID:33713550)