SMS Westpoint Bikes: Zwei Herzen für ein Harleyluja

„Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum“

| Autor / Redakteur: Steffen Dominsky / Martina Eicher

Das Westpoint-Team mit Mann und Maus ... äh Hund. Links außen: Michael und Susanne Scholz mit Jacky-Boy.
Das Westpoint-Team mit Mann und Maus ... äh Hund. Links außen: Michael und Susanne Scholz mit Jacky-Boy. (Foto: Dominsky)

Das Unternehmensportrait vom Gewinner des »bike und buisness«-Awards „Motorradhändler des Jahres 2013“: SMS Westpoint Bikes/Harley-Davidson Augsburg.

Weltweit preist eine Vielzahl von Bikern das Erbe einer 111-jährigen Firma aus Milwaukee. Sie huldigen einer zweizylindrigen Lebenseinstellung auf zwei Rädern. „Na und, sollen sie doch!“, denken viele – einst auch das Ehepaar Scholz. So lange, bis sie sich selbst mit dem Virus der Sorte „Roadster“, „Sportster“, „Softtail“ usw. infizierten. Die Folge dieser „Krankheit“: Nach nicht einmal zehn Jahren gehört das Unternehmen „Westpoint“ von Susanne und Michael Scholz zu den erfolgreichsten Harley-Dealern zwischen Waterkant und Zugspitze ... aber der Reihe nach:

Eigentlich waren die beiden zufrieden mit ihrem bisherigen Leben, hatten es bei Kraft-Foods mit Ketchup und Co. zu etwas gebracht. Beide arbeiteten sie im Vertrieb, er in leitender Position. Doch eines Tages geschah es: Michael sah eine Harley, bestieg die Fuhre, kaufte sich eine und brachte auch seine Susanne mit dem American Way of Zweirad-Drive in Berührung. Aus den beiden Experten für amerikanisches Tomatenextrakt wurden solche für amerikanische Charakter-Bikes. Und das Faible für Harleys entwickelte sich zum „wirtschaftlichen“ Hobby. „2003 standen wir vor der Entscheidung: ganz oder gar nicht“, blickt Michael zurück. Mit anderen Worten: Aus Spaß wurde ernst, aus Hobbyisten selbstständige Zweiradunternehmer – das Bekenntnis zu Harley als Lebenseinstellung.

Mit einem wichtigen Unterschied zu den meisten, die ihr Hobby zum Beruf machen: Die beiden sind nicht „die“ Technikexperten. Aber: Sie sind klasse Kaufleute. Und genau das ist ihr neudeutsch „USP“, ihr Alleinstellungsmerkmal bzw. Erfolgsfaktor. Während viele Zweiradunternehmer tolle Schrauber sind, sieht’s in Sachen Marketing und Buchführung oft zappenduster aus. „Viele Betriebe haben zu viel Personal in der Werkstatt, nur wenigen Abläufen liegen klare Strukturen zugrunde, Warenwirtschaftssysteme kennen etliche nur vom Hörensagen, und für Zahlungen den Dispo zu nutzen, gehört für sie ‚zum guten Ton‘“, bringt der Westpoint-Geschäftsführer einige Problembereiche der Branche auf den Punkt.

In der schwäbisch-bayerischen Harley-Dependance läuft es anders. Jeder Mitarbeiter verfügt über ein exaktes Stellenprofil. D. h., er hat einen klar abgegrenzten Tätigkeitsbereich. Der Ansprechpartner für Zubehör und Umbauten verkauft nichts anderes. Das tut er nicht nur im Laden, sondern er verschickt auch Mailings, telefoniert Interessenten hinterher, usw. Genauso gibt es für das lukrative Geschäft rund um Kutte und Co. seit Kurzem eine eigene Verkäuferin. Auch sie macht – Sie ahnen es – nur das. Und selbstverständlich kommt auch der Fahrzeugverkäufer seiner Bestimmung nach und verhökert nicht etwa auch Kundendienste. „Im Schnitt verlässt jede verkaufte Maschine den Hof mit Zubehör bzw. Umbauten im Wert von rund 2.500 Euro. Rund 250 Stück waren das 2013“, führt der Chef das Ergebnis der konsequenten Ausrichtung an. Und ergänzt, dass es sich bei dem Extra-Klunker fast ausschließlich um original Harley-Ware handelt. „Ist besser bezüglich Garantie und Marge“, sagt er und zwinkert.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42742306 / Motorradprofis)