Auszeit vom Helau und Alaaf oder närrische Geschäfte?

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. (Bild: Vogel Business Media)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 7/2018/I), Folge 571: In diesem Speedlog soll es passenderweise um die fünfte Jahreszeit gehen, dem Fasching und dem Karneval, der heute seinem finalen...

...Höhepunkt entgegenstrebt, zumindest in den traditionellen Karnevalshochburgen u.a. am Rhein, in der schwäbisch-alemannischen Fasnet oder in bestimmten Regionen Bayerns oder vereinzelt in Thüringen. Das närrische Treiben ist ja bekanntermaßen nicht überall in Deutschland gleichermaßen virulent. Manche Landesteile erweisen sich gegenüber der Narrenkrankheit regelrecht immun – dort dürfte in den vergangenen Tagen der Geschäftsbetrieb seinen gewohnten Gang genommen haben.

Wie gehen Sie also mit der Infektion in der fünften Jahreszeit um? Schließen Sie sich dem Gros der Betriebe an, an deren Eingangstüren folgendes Schild hängt: „Geänderte Öffnungszeiten über Karneval: Am Weiberfasching oder Fettdonnerstag ist der Motorradtreff nur von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Rosenmontag und Karnevalsdienstag bleibt der Motorradtreff geschlossen. Habt trotzdem eine lustige Zeit!“

So oder so ähnlich reagieren viele Motorradhändler auf die närrischen Tage: mit Nicht-Öffnungszeiten. Wie halten Sie es mit dem Betriebsablauf in der Karnevalszeit? Sind Sie selber jeck, schließen Sie zu und gönnen sich und Ihrem Team vor dem bevorstehenden Saisonstart-Run noch ein paar freie Tage? Oder operieren Sie bewusst atypisch, halten die Türen Ihres Motorradgeschäftes offen und bieten so Faschingsmuffeln unter den Kunden die Chance, dem närrischen Trubel zu entfliehen, um bei Ihnen einzukaufen oder das Motorrad abseits des ganzen Rummels in Ruhe warten zu lassen – auch oder gerade über überregionale Faschingsgrenzen hinweg?

Oder andersherum: Gibt es gar spezielle Faschingsaktionen oder sonstige kunterbunt-skurrile Aufrufe, im Karnevalskostüm auf dem Motorrad im Geschäft aufzutauchen, um den Preis für „die coolste Motorradverkleidung“ (Achtung: Wortspiel) zu gewinnen? Schicken Sie mir doch einfach mal Ihre Ideen und Aktionen: Helau und Alaaf!

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45126285 / Speedlog)