#Christmas: Kommerz und Kulleraugen

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. (Bild: Vogel Communications Group)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 51/II), Folge 655: Im letzten Newsletter des Jahres 2018 finden Sie noch einmal alle inhaltlichen Highlights der Fachtagung »bike und business« von Ende November. Alle Awardverleihungen, alle Filme, alle Berichte über die Fachvorträge und Workshops! Wir präsentieren durch die Bank wichtige...

...Anregungen für Ihr Business und gute Ideen, die Sie in der Motorradsaison 2019 ausprobieren sollten. Die Blaupause für ein erfolgreiches Jahr! Danke an die Studenten der Fachhochschule Würzburg Schweinfurt für ihre lebendig geschriebenen Essays. Lob und Dank geht auch an deren Dozent Harald Czycholl-Hoch. Er hat zusammen mit mir dieses journalistische Experiment bereits zum dritten Mal gewagt – und wieder gewonnen. Die publizistischen Ergebnisse der Nachwuchs-Medienmacher können sich wirklich sehen lassen. Die Fülle der Meldungen zeigt, was für ein großes Rad wir mit dieser Veranstaltung inzwischen drehen. Das Konzept unserer Netzwerkveranstaltung in Kombination mit Ausstellung und Fachvorträgen ist so erfolgreich, dass sich bereits Nachahmer aus der Branche finden. Zum Beispiel Paaschburg & Wunderlich. Der Großhändler lädt im Januar 2019 bereits zum zweiten Mal nach Glinde zu seinen Partnertagen. Gut so, wenn sich auch die Zubehörindustrie um die Qualifizierung der Händler und Werkstätten kümmert. Auch wenn in diesem Fall zuvörderst geschäftliche Interessen stehen.

Glückssucher an Weihnachten

Kleiner Fernsehtipp zu Weihnachten: Am ersten Weihnachtsfeiertag, Dienstag, den 25. Dezember 2018, läuft um 19.15 Uhr im ZDF die einstündige Dokumentation „Horst Lichter sucht das Glück – mit dem Motorrad durch Südfrankreich“. Motorradfan Horst Lichter zieht es gemeinsam mit Schauspieler Hardy Krüger Jr. auf Motorrädern an die Côte d'Azur. Auf ihrer Motorradtour gehören spektakuläre Passstraßen im Hinterland genauso zur Route wie die legendären Küstenstraßen direkt am Meer. Städte wie St. Tropez, Nizza oder Cannes liegen auf dem Weg der beiden Glückssucher. Lichter will herausfinden, was die „azurblaue Küste“ so lebenswert macht, dass sich in den letzten Jahrzehnten so viele Deutsche dort niedergelassen haben. Sein Weggefährte Hardy Krüger Jr. („Notruf Hafenkante“, „Forsthaus Falkenau“, „Stauffenberg“) ist ebenfalls großer Motorrad- und Südfrankreichfan. Der perfekte Film, um nach dem besinnlichen Heiligabend das Drehmoment wieder aufzudrehen und sich die Wartezeit bis zum Beginn der neuen Motorradsaison etwas zu verkürzen.

Famous last words 2018

Das ganze Team von »bike und business« bedankt sich bei seinen Lesern und Usern für das uns in diesem Jahr entgegengebrachte Vertrauen. Vielen Dank, dass Sie unsere Angebote, gleich ob Print, Online, Events oder Services, die wir für Sie bereithalten, so fleißig nutzen. Ihr positives Feedback bestärkt uns in unserem Tun. Besonders stolz bin ich auf den anhaltend regen und sachlich-konstruktiven Austausch und die Diskussionen mit Ihnen. Sie sind Salz und Pfeffer meiner/unserer publizistischen Leidenschaft.

An der Stelle möchte ich mich gerne für die vielen Weihnachtsgrußkarten bedanken, die mich in diesen Tagen erreichten, gleich ob als Postkarte oder GIF-animierte E-Mail-Message. Klasse fand ich zum Beispiel die des Bundesinnungsverbands Zweirad-Handwerk. Da haben Bundesinnungsmeister Frank Döring und Geschäftsführer Marcus Büttner ein tolles Zitat von Henry Ford herausgesucht: „Zusammenkommen ist ein Anfang, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein echter Erfolg.“ Mit diesem Blick auf bereits gemeinsam Geleistetes und auf noch zu bewältigende Herausforderungen bedanken auch wir uns zusammen mit dem Verband für die tolle Zusammenarbeit und freuen uns auf den vor uns liegenden gemeinsamen Weg.

Kreativ unterwegs mit ihren Weihnachtswünschen waren natürlich wie immer die Werbeagenturen, etwa Dederichs Reinecke & Partner aus Hamburg: „#Christmas, Dingelingeling. Pulle Astra und Schampus. „Der kleine Lord“ im Fernsehen oder die Insta-Story zum Gänsebraten. Rotwein mit guten Freuden oder doch wilde Party. Kommerz oder Kulleraugen. Friede, Freude und – wer's will – auch Eierkuchen. Wir mögen Sie so, wie Sie sind. Und wünsche Ihnen deshalb genau das Weihnachten, das Sie sich selbst wünschen. Und ein mindestens ebenso tolles 2019.“

Genau so sieht das Team von »bike und business« das auch. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, ein glückliches 2019 und eine Saison mit jeder Menge Drive. Der nächste »bike und business«-Newsletter geht schwungvoll am 15. Januar 2019 auf Sendung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45658103 / Speedlog)