Steckt die Innovationslust der Kollegen Fahrrad auch die Motorradfraktion an?

Autor / Redakteur: pd-f/Elisabeth Klug / Praktikant VAM

Mit einem interessanten Potpourri an neuen Produktideen geht die Fahrradbranche in die Saison 2013. Eine Liste der wichtigsten Innovationen hat der Pressedienst Fahrrad (pd-f) zusammengetragen, die wir Ihnen an dieser Stelle präsentieren.

Firmen zum Thema

Der Airbaghelm Hövding.
Der Airbaghelm Hövding.
(Foto: Pressedienst-Fahrrad)

Der Radsport braust mit hohem Innovationstempo in die neue Saison. Vom alten Rad-Rahmen-Lenker-Prinzip ist nicht mehr viel übrig geblieben. Heller, leichter, ökologischer soll es werden. Neben den standardmäßigen Produktinnovations-Profiteuren wie Helm, Licht und Reifen gibt es auch exotischere Ideen wie ein mobiles Ladegerät für iPod, Kamera und Co. Von manchen Ideen könnte sich auch die Motorradbranche inspirieren lassen. Der Pressedienst Fahrrad hat die interessantesten Neuheiten zusammengestellt:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 22 Bildern

Früher hatten Radfahrerhosen eine Einlage aus Hirschleder. Das ist lange vorbei, heute sind sie Hightech-Produkte. Das Radkulturmagazin „fahrstil“ widmete ihnen sogar einen siebenseitigen Artikel (Nummer 5, Seite 30 ff.) Moderne Beinkleider wie die „Mens Pro Pants“ (ab 100 Euro) von Vaude bieten im Sitzbereich optimale Druckverteilung und hohe Atmungsaktivität. Die Sitzpolster sind anatomisch angepasst, bakteriostatisch und dabei chemisch unbedenklich hergestellt. Sie machen das Radfahren zur Wonne.

Schneller wird das Rennradfahren 2013 mit Rädern wie dem überarbeiteten „Izalco Team SL 1.0“ (6.999 Euro) von Focus. Die Cloppenburger Fahrradspezialisten haben dem Rahmen nochmals 200 Gramm abgerungen und das Rad auf leichte 6,1 Kilogramm abgespeckt. „Natürlich ohne Abstriche bei Fahrstabilität, Steifigkeit und Sicherheit zu machen“, erklärt Andreas Krajewski von Focus gegenüber pd-f.

(ID:38055850)