Suchen

Suzuki: Motorausfall bei der V-Strom

| Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Judith Leiterer

Im Frühjahr hatten sich die Japaner um die Elektrik der Reiseenduro zu kümmern. Falsch verlegte Kabel und Korrosion im Zündschloss lauteten die Probleme.

Firma zum Thema

Im Frühjahr hatte sich Suzuki um die Elektrik der Reiseenduro V-Strom 1000 zu kümmern.
Im Frühjahr hatte sich Suzuki um die Elektrik der Reiseenduro V-Strom 1000 zu kümmern.
(Bild: Suzuki)

Für die Suzuki V-Strom 1000 gibt es eine Rückrufaktion aus dem Februar nachzutragen. Gleich mehrere Probleme wurden vom Hersteller abgearbeitet. Details zu Stückzahl und Abhilfemaßnahme wollte der deutsche Importeur auf Anfrage nicht mitteilen. Die Aktion betraf die Baujahre 2014 und 2015.

Moniert wurde bei der Reiseenduro zum einen der Zündschlossverbindungsstecker, der durch Korrosion einen Ausfall der Elektrik herbeiführen konnte. Zudem drohte ein Motorstopp während der Fahrt, weil der Kabelbaum im Tankbereich falsch verlegt wurde. Und auch das Batteriemassekabel wurde fehlerhaft auf einer lackierten Stelle positioniert, so dass der Starter nicht mehr einsatzbereit war.

Laut unseren Informationen wurden im Fall der Kabel die Positionierung modifiziert und beschädigte Teile repariert. Der Zündschlossverbindungsstecker wurde vor Feuchtigkeit geschützt, bereits korrodierte Teile ausgetauscht.

(ID:44211403)