SW-Motech macht nicht nur die Africa Twin zum heißen Eisen

Zubehör für die beliebtesten Enduros 2018 bei SW-Motech

| Redakteur: Viktoria Hahn

Die Honda CRF 1000 L Africa Twin Adventure Sports mit dem Trax ADV Alukoffer System.
Die Honda CRF 1000 L Africa Twin Adventure Sports mit dem Trax ADV Alukoffer System. (Bild: SW-Motech)

Beim Rennen um das beliebteste Enduro-Bike 2018 liefern sich die BMW R 1200 GS und die CRF 1000 L Africa Twin Adventure Sports ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen. Passendes Premium-Zubehör für beide Modelle gibt es bereits bei SW-Motech.

Für die neue Africa Twin Adventure Sports von Honda gibt es seit Kurzem die ersten modellspezifischen Produkte bei SW-Motech.

Eine Auswahl an Produkten für die Africa Twin Adventure Sports

Der EVO-Tankring: Mit dem EVO-Tankring lassen sich EVO-Tankrucksäcke mit der Quick-Lock Funktion schnell und sicher befestigen. (29,95 Euro)

Der EVO-City-Tankrucksack: Der Tankrucksack wurde für Adventure-Bikes und andere Motorräder mit steil verlaufender Tankform entwickelt: Obwohl der Tankrucksack zwischen elf und 15 Liter Stauraum bietet, ermöglicht die schlanke Form auch im voll bepackten Zustand einen optimalen Lenkeinschlag. (159,90 Euro)

Die Fußrasten-Verbreiterung: Eine deutlich größere Auflagefläche und sicheren Halt bietet die exlusiv für die Africa Twin entwickelte Verbreiterung. Sie vergrößert die Auflagefläche auf 59 x 86 mm. (119,95 Euro)

Die Kettenschutz-Erweiterung: Als Ergänzung zum Original-Kettenschutz deckt der Protektor aus Aluminium-Legierung den sonst freiliegenden Kettenabschnitt zwischen Fahrer- und Sozius-Fußraste ab. Das stabile Schutzelement soll zuverlässig den Kontakt zwischen Stiefel und Kette und das Hochsprühen von Kettenöl oder -fett vermeiden. (49,95 Euro)

Der Pro-Seitenträger: Der Pro-Seitenträger gibt Seitenkoffern von SW-Motech, Givi/Kappa, Hepco & Becker, Krauser und Shad sowie der SysBag 15 und SysBag 30 Tasche sicheren Halt. Die passenden Adapterkits sind separat erhältlich. Die zahlreichen Funktionsbohrunge Seitenträgers erlauben außerdem die Befestigung von RotopaX-Kanistern und anderem Zubehör. (229,95 Euro)

Die Trax-ADV Alukoffer: Die Trax-ADV Alukoffer fühlen sich laut Hersteller auf jeder Strecke Zuhause. Designprägungen unterstützen die Stabilität des 1,5 Millimeter starken, geschweißten Aluminium-Wandmaterials. Ein komplett abnehmbarer Deckel mit Tragegriffen aus eloxiertem Aluminium und Schnellverschluss erleichtert Be- und Entladen der Motorradkoffer. Die abgeschrägte Seitenkante gibt außerdem eine hohe Bodenfreiheit bei der Kurvenfahrt. (ab 939,95 Euro)

Der Adventure-Rack Gepäckträger: Ist laut Hersteller ein besonders robuster Gepäckträger für lange Touren. Ausgewählte Fertigungsverfahren und seine optimierte Form verleihen dem Adventure-Rack dabei eine Extraportion Stabilität. Seine extreme Belastbarkeit bei Vibration, Stößen und hohem Gewicht wurde im Labor, von einem externen Institut und von Testfahrern bestätigt. (109,95 Euro)

Die Honda Africa Twin Adventure Sports im Test 2018

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45297249 / Ausrüstung)