Swiss-Moto 2013: Zehn Gründe, nach Zürich zu düsen

Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Dipl. sc. Pol. Univ. Stephan Maderner

Die größte Motorradmesse der Eidgenossen, die Swiss-Moto in Zürich, lockt jedes Jahr zehntausende Besucher in die Finanzmetropole. »bike und business« zeigt, warum sich ein Trip dahin lohnt.

Auf zur großen Motorradshow in Zürich: 21. bis 24. Februar 2013.
Auf zur großen Motorradshow in Zürich: 21. bis 24. Februar 2013.
(Foto: Swissmoto)

Die Swiss-Moto ist der größte Schweizer Treffpunkt der Motorradbranche und jährlicher Startschuss in die neue Saison. Vier Tage lang – vom 21. bis 24. Februar 2013 –stehen auf der Messe Zürich neue Fahrzeugmodelle, Innovationen aus dem Zubehör- und Bekleidungssektor und spektakuläre Shows im Mittelpunkt – ein Muss für alle echten Motorradfans. Hinzu kommen zahlreiche VIPs der Bikeszene, die sich in Zürich ein stelldichein geben.

»bike und business« hat zehn Gründe recherchiert, warum es sich für Bikefans lohnt, den Trip an den Zürichsee zu unternehmen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 26 Bildern

1. Swiss Custom

In der neuen Customizing & Tuning Show „Swiss-Custom“ erwarten den Besucher auf über 3.800 m² einzigartige Umbauten, viel Chrom und Speziallackierungen aller Art. Höhepunkt ist die neue Bikeshow: Hier staunt der Besucher über 50 Unikate von namhaften Customizern. Wie ein solches Meisterwerk entsteht, zeigt das Team von Classic Cycles beim ersten Custombike-Komplettaufbau auf der Bike-Build-off-Bühne. Die dafür passende Atmosphäre liefert „Custom Town“, eine Westernstadt inklusive Saloon mit Food & Drinks.

2. Todeskugel mit Elektrobikes

Nervenkitzel pur und eine Weltpremiere erlebt der Swiss-Moto-Besucherin Halle 4. Zum ersten Mal überhaupt beweisen Freddy Nock und weitere Stuntfahrer, dass die waghalsigen Manöver in der weltbekannten 5-Meter-Todeskugel nicht nur mit klassischen Motorrädern zu meistern sind. Als Stuntfahrzeuge werden zusätzlich erstmals Elektrobikes der Marke VR-Bikes eingesetzt. Ein Spektakel, dass man sich nicht entgehen. lassen sollte.

3. Das Panzerbike

Das mächtigste Motorrad der Welt ist zum ersten Mal auch in der Schweiz zu sehen. Nur an der Swiss-Moto haben Eidgenossen die Möglichkeit, diesen Koloss aus Eisen live zu sehen. Mit einem Gesamtgewicht von 5,5 Tonnen und einem Hubraum von 38.000 cm³ hält das Panzerbike der Harzer Bike Schmiede den Guiness-Weltrekord „Heaviest Motorcycle of the world“.

4. Die Freestyle-Flieger

Nur Fliegen ist schöner: 2013 wird ein Teil des Außengeländes zum Flugplatz der FMX-Profis. Getreu dem Motto höher, schneller, weiter liefern die Fahrer Freestyletricks vom Feinsten. Mit dabei sind Luc Ackermann , Guinness-Weltrekordhalter „jüngster Backflipper“ und Hannes Ackermann aus Deutschland sowie Thomas Wirnsberger aus Österreich.

5. Feurige Fuelgirls

Auf der Eventbühne der neuen Customizing & Tuning Show Swiss-Custom heizen Amy, Leonie, Cheryl und Sasha von den Fuel Girls aus England mit ihrer heißen Show ein. Ein Feuerwerk für die Sinne!

(ID:38139190)