Swiss-Moto 2014: Traumfabrik für Bikefans

Die Swiss-Moto 2014 in Zürich erfüllte die Träume (nicht nur) der Schweizer Motorradfans. Das Event hat sich im Jahreskalender der europäischen Bikemessen etabliert.

Firmen zum Thema

Die Swiss-Moto 2014 zog über 66.000 Besucher an.
Die Swiss-Moto 2014 zog über 66.000 Besucher an.
(Foto: Swiss-Moto/Collage: Elisabeth Haselmann)

Vom 20. bis 23. Februar 2014 ließ die Schweizer Branche der motorisierten Zweiräder in der Messe Zürich die Muskeln spielen. Der Mix aus nahezu lückenlosem Ausstellungsangebot, nervenaufreibenden Shows und Sonderausstellungen mit Seltenheitswert lockte 66.094 (Vorjahr: 66.597) begeisterte Motorradfans zur Swiss-Moto.

Auf über 30.000 m² präsentierten 207 Aussteller dem Schweizer Publikum zum ersten Mal die Neuheiten der Motorradsaison 2014. Die Messehallen verwandelten sich dabei in ein einzigartiges Motorradparadies mit über 1.500 ausgestellten Modellen, prominenten Gästen und einem vielseitigen Rahmenprogramm.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 41 Bildern

Messeleiter Yves Vollenweider freut sich über den gelungenen Saisonstart:„Der sensationelle Auftakt der Swiss-Moto 2014 mit dem geglückten Weltrekordversuch legte ein optimales Fundament für die vier Messetage. Die positiven Rückmeldungen der Aussteller, die gute Stimmung und die seit Jahren konstant hohe Besucherfrequenz zeigen, dass das Interesse an Motorrädern, Rollern und Quads ungebrochen ist. Von Jahr zu Jahr werden die Stände der Aussteller hochwertiger, die prominenten Gäste zahlreicher und das mediale Interesse größer. Dies widerspiegelt sich auch in den Rückmeldungen internationaler Medienvertreter. Fasst man diese Aspekte zusammen, wird deutlich, dass die Swiss-Moto im Jahreskalender der Motorradmessen einen fixen Platz erobert hat und sich im Europavergleich nicht vor den großen internationalen Messen verstecken muss.“

Swiss-Moto-2014: Feurige Girls
Bildergalerie mit 38 Bildern

AT American Cycles gewinnt „Swiss-Custom Bikeshow“

An der zweiten Durchführung der Customizing & Tuning Show „Swiss-Custom“ erlebten Chromliebhaber und Customizingfans auf über 4000 m² ein Paradies mit getunten Motorrädern, Umbauten und Speziallackierungen in allen Farben. Im Zentrum stand wiederum die groß „Swiss-Custom Bikeshow“ mit über 80 Exponaten. Bei der Entscheidung «Best of Show» konnte sich das Bike „Stage 3“ von AT American Cycles aus Neuffen in Deutschland durchsetzen.

Weitere Glanzlichter

Auch an der diesjährigen Ausgabe der Swiss-Moto erwartete die Besucher wieder ein frisches Begleitprogramm aus neuen Sonderausstellungen und brachialen Shows. Absoluter Publikumsmagnet war Freddy Nockʼs „Globe of Speed“. Nach dem geglückten Weltrekordversuch am ersten Messetag entschied sich das Freddy Nockʼs World Record Team kurzerhand, diesen einmal täglich erneut zu wagen. Für Nervenkitzel sorgte während der 30-minütigen Show jedoch nicht nur die Hauptattraktion mit sieben Fahrern gleichzeitig in der Stahlkugel. Die Besucher erlebten eine spektakuläre Show mit einem Mix aus Live-Musik, Stunts mit benzin- und elektrobetriebenen Bikes und stilechten Zirkuseinlagen.

Die Sonderausstellung „American Classics“ begeisterte Nostalgiefans mit amerikanischen Perlen von ACE, Henderson, Cleveland, Pierce, Indian und Harley-Davidson

Die nächste Swiss-Moto wird vom 19. bis 22. Februar 2015 in der Messe Zürich stattfinden.

(ID:42545357)