Sym spendet der Bundesfachschule Roller

Vier mal Fiddle II

15.02.2010 | Autor / Redakteur: Dieter Thurm / Stephan Maderner

Angehende Meister der Frankfurter Bundesfachschule beim Roller-Probesitzen.
Angehende Meister der Frankfurter Bundesfachschule beim Roller-Probesitzen.

Der Deutschland-Importeur der taiwanesichen Scootermarke stellt der Bundesfachschule für Zweiradtechnik in Frankfurt vier Schulungsfahrzeuge zur Verfügung.

Über eine ganz besondere Zuwendung konnte sich die Bundesfachschule für Zweiradtechnik in Frankfurt freuen. Vom taiwanesischen Hersteller der Sym-Motorroller mit Sitz in Mörfelden-Walldorf bekam die Schule zu Unterrichtszwecken vier neue Roller der neuen Version Fiddle II in der Ausführung 125 cm³. Davon zwei Roller in weiß und je einen in rot und schwarz. Weil Roller und deren Behandlung sowie Wartung mit in den Bereich Fahrrad fallen, waren die Schüler des laufenden Meister-Vorbereitungskurses gleich dabei, sich die neuen Roller genau anzusehen. Schulleiter Jürgen Hunkeler gab anschließend die neuen Fahrzeuge zum Probesitzen frei.

Der Sym Fiddle II besitzt einen luftgekühlten Einzylinder Viertaktmotor mit oben liegender Nockenwelle welche über eine Kette angetrieben wird. Aus 124,6 cm³ Hubraum werden bei 7.500 U/min 5,9 KW oder 8,1 PS erzeugt. Der Motor kann auch auf Mofa-Werte gedrosselt werden. Da leistet er ein kW (1,36 PS) bei 4.700 U/min. Gestartet wird der Motor elektrisch, für Notfälle (schwache Batterie) gibt es zusätzlich einen Kickstarter an der linken Seite.

Die Höchstgeschwindigkeit des 111 kg wiegenden fahrfertigen Rollers beträgt 92 km/h, den Durst löscht Normalbenzin in einem Fünf-Liter-Tank. Das Fahrgestell als Stahlrohrrahmen verfügt über ein zulässiges Gesamtgewicht von 261 kg. Die Sitzhöhe beträgt 820 und die Lenkerbreite 660 mm. Vorn sorgt eine Telegabel mit 87 mm Federweg und hinten eine Treibsatzschwinge mit 77 mm Federweg für den nötigen Komfort. Vorne wird mit Scheibe von 190 mm Durchmesser und Zweikolbenzangen, hinten mit Trommel von 130 mm Durchmesser gebremst. Der Radstand des Sym Fiddle II liegt bei 1325 mm. Die elektrische 12-Volt-Anlage umfasst eine CDI-Zündung, einen Drehstrom-Generator 12V/114 Watt, Scheinwerfer 12V 35/35 Watt und Batterie 12V 7Ah. Die Leistung wird über eine Fliehkraftkupplung, stufenlose C.V.T. Variomatik und Zahnrad-Endgetriebe auf das Hinterrad gebracht.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 336706 / Markt)