Talent-Sammelstelle Zero Motorcycles

Bewährte Führungskräfte aus den Bereichen Motorrad und Technologie an Bord

28.09.2010 | Redakteur: Stephan Maderner

Drei neue Spezialosten für Zero (v.li.): Floyd Goshorn, Steve Salyer und Richard Kenton.
Drei neue Spezialosten für Zero (v.li.): Floyd Goshorn, Steve Salyer und Richard Kenton.

Drei erfahrene Führungskräfte sollen Operations, Service und Einkauf des US-amerikanischen Elektromotorrad-Herstellers managen.

Zero Motorcycles, ein führender Hersteller von Elektromotorrädern, hat heute drei neuen Führungskräften vorgestellt: Steve Salyer wird Vice President of Operations, Richard Kenton Director of Customer Service und Floyd Goshorn wird als Director of Developmental Purchasing tätig. Die Neuzugänge stehen in Zusammenhang mit Zeros kontinuierlichem Streben, Führungskräfte aus den Bereichen Motorrad und Technologie in einem neuen Motorrad-Unternehmen zu vereinen. Mit bewährten Führungskräften in jeder Schlüsselposition des Managements sieht sich Zero jetzt in der Lage, das Wachstum in 2011 noch offensiver voranzutreiben.

„Eine starke Führung ist essentiell für uns, um unsere Position als führender Hersteller von Elektromotorrädern zu halten“, sagt Gene Banman, CEO von Zero Motorcycles. „Steve, Richard und Floyd haben alle einen enormen Erfahrungsschatz, der unser Ziel perfekt abdeckt, spaßorientierte und erschwingliche Elektromotorräder zu bauen. Ihre Entscheidung, zu Zero Motorcycles zu kommen, bekräftigt über unseren kürzlichen Managementzuwachs hinaus, dass wir uns mit unserer Vision und unserem Leistungsvermögen von der Konkurrenz abheben werden.“

Steve Salyer

Steve Salyer, dessen Berufspraxis sich mit seiner Leidenschaft für alte Motorräder überschneidet, bringt für seine neue Rolle bei Zero Motorcycles als langjähriger Supply Chain-Experte und Elektro-Ingenieur mehrere Jahre Erfahrung im Führungsmanagement und im Ingenieurwesen mit. Nachdem er zuvor als Präsident die Geschäfte von Oxford Instruments geleitet hatte, entwarf und errichtete Salyer das neueste Werk des Unternehmens. Dadurch schaffte er es in drei Jahren, die Leistung des Unternehmens zu verdreifachen und den Umsatz zu verdoppeln.

Richard Kenton

Richard Kenton kommt nach mehr als zwölf Jahren Berufserfahrung in der Motorrad- und Automobilindustrie zu Zero Motorcycles. Er hat sowohl in Customer Service als auch in After Sales-Positionen für BMW Motorrad, BMW Nordamerika, BMW Kanada, Rolls Royce und Mini gearbeitet. Zuletzt war er After Sales-Direktor bei Husqvarna Motorräder. Als langjähriger Rennfahrer mit einer großen Leidenschaft für alles, was zwei Räder hat, fuhr Kenton bei mehreren Meisterschaften mit, unter anderem beim BMW Boxer Cup, dem Honda Hornet Cup und dem ersten Husqvarna Supermoto Cup. Außerdem hat er Australiens Ostküste, Ecuador, Asien und viele europäische und nordamerikanische Staaten per Motorrad durchquert.

Floyd Goshorn

Floyd Goshorn bringt mehr als 16 Jahre Berufserfahrung im Einkauf der Motorradindustrie bei Zero Motorcycles mit ein. Er hat bei einigen der größten Marken gearbeitet, darunter Harley-Davidson, Buell, Milsco Manufacturing (Hersteller von Motorrad-Satteln) und zuletzt als Herstellerrepräsentant für die GSK Group (Taiwan) und Kaiping Gada (China), die eine Vielzahl von Motorradkomponenten herstellen. Während seiner Zeit bei Buell stieg Goshorn zum Einkaufsleiter im Ingenieurswesen auf. In dieser leitenden Funktion war er für den erfolgreichen Einbau von Zuliefererteilen in neue Fahrzeugsysteme, für die Planung und Lieferung neuer Produkte an den Markt, für das Qualitätsmanagement sowie für das Zeit- und Kostenmanagement verantwortlich. Außerdem lag es in seiner Hand, Zulieferer anzustellen, um neue Technologien und Ideen zu teilen und zu integrieren. In seiner neuen Position bei Zero wird Goshorn hauptsächlich für die Zuliefererermittlung, -auswahl und –ausbildung verantwortlich sein.

Salyer, Kenton und Goshorn runden Zero’s aktuelles Team aus talentierten Industrieexperten perfekt ab. Zu diesem Team gehören auch John Lloyd, Vice President of Worldwide Sales, Jay Freidland, Vice President of Sustainability, Abe Askenazi, Vice President of Engineering, und Edwin Belonje, Geschäftsführer für Europa.

„2010 war ein außergewöhnliches Jahr für uns“, sagt Banman. „Mit vier einzigartigen Elektromotorrädern, einer beeindruckenden weltweiten Tätigkeit und der Akquise von neuen talentierten Mitarbeitern sind wir perfekt aufgestellt, um große Sprünge in der Elektromotorrad-Technologie zu machen. Wir freuen uns auf 2011 und werden weiterhin die Messlatte in dieser Industrie höher setzen.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 361581 / Markt)