Tausendundeins Gründe, um die Intermot 2010 zu besuchen

Über 1.000 Anbieter mit mehr als 1.500 Marken vertreten

29.09.2010 | Redakteur: Stephan Maderner

Beim wichtigsten Business-Event der internationalen Zweiradbranche in Köln stehen u.a. das Thema Elektromobilität, Werkstattausrüstung, Shows und Mitmach-Programme im Fokus.

Vom 6. bis 10 Oktober 2010 ist Köln Zentrum der internationalen Zweiradwelt. Fünf Tage leben Messe und Stadt die Faszination Motorrad, dürfen sich Motorradfans und die, die es werden wollen, auf Shows, Stunts, Rennen und auf Inszenierungen der Hersteller freuen. Auf 110.000 m² zeigen über 1.000 Anbieter mit mehr als 1.500 Marken Premieren und Innovationen rund um die Themen Motorrad, Roller, Leicht- und Kleinkrafträder, Fahrrad, Elektromobilität, Bekleidung und Zubehör. Die INTERMOT Köln wird von der Koelnmesse GmbH durchgeführt, ideeller Träger der Veranstaltung ist der Industrie-Verband Motorrad Deutschland (IVM).

Zur Intermot sind erstmals seit fast zwei Jahren wieder alle wichtigen Hersteller gemeinsam auf einer Veranstaltung vertreten: Von Aprilia, BMW, Derbi, Ducati, Harley-Davidson, Honda, Kawasaki, KTM, Kymco, Peugeot, Piaggio, Suzuki, Triumph, Vespa bis zu Yamaha – das Who´s Who der internationalen Motorrad-Szene zeigt in Köln Flagge und bestätigt damit die Bedeutung der INTERMOT Köln als international führende Branchenmesse. Erstmals beteiligen sich die Anbieter Büse, Lauge Jensen, Lifan, Motowell, Nipponia, Parts Europe, Rewaco und Frank Thomas in Köln. Auch die wiederbelebte Tradiotionsmarke Horex ist mit von der Partie. Die stärksten Länderbeteiligungen neben Deutschland stellen traditionell China, Taiwan, Italien, gefolgt von Großbritannien, Pakistan, USA und den Niederlanden.

Die Intermot belegt die Hallen 5 bis 10 mit einer Gesamtbruttofläche von rund 110.000 m². Dabei wird das erfolgreiche Konzept, die Marktführer auf alle Hallen zu verteilen, fortgeführt, um einen kontinuierlichen Besucherfluss in alle Bereiche und Segmente zu gewährleisten: Honda und Kymco bilden den Mittelpunkt in Halle 10.1. Harley-Davidson, KTM, Triumph und Polaris haben ihren Auftritt in Halle 9. Kawasaki, Ducati, Peugeot, Kreidler und Hyosung präsentieren sich in Halle 8, Suzuki und die Piaggio-Gruppe mit den Marken Vespa, Aprilia, Moto Guzzi und Derbi in Halle 7. Yamaha, BMW mit Husqvarna sowie Sym zeigen ihre Produktpalette wieder in Halle 6.

Elektromobilität auf zwei Rädern

Die Intermot präsentiert aber nicht nur Lack und Chrom in Verbindung mit röhrenden Pferdestärken, auch das Thema emissionsfreies Fahren wird erstmals als eigenständiger Schwerpunkt in Halle 5.2 abgebildet: „Intermot e-motion“ fokussiert das Thema Elektromobilität und alternative Antriebstechnologien. Dazu gehören „Light Electric Vehicles“ (LEV), also Pedelecs und E-Bikes, aber natürlich auch E-Roller und E-Motorräder. Namhafte Unternehmen sind unter anderen Bionx, Biretco, Derby cycle, Emax, Flyer Biketec, Gepida, Govecs, Heinz Kettler, Mavizen, PG Trade, Riese + Müller, Sachs und Vectrix. Insgesamt beteiligen sich rund 120 Anbieter in diesem Segment.

Auch im Rahmenprogramm findet sich die Elektromobilität wieder: So werden unter anderen die LEV-Conference in Kooperation mit Extra Energy und ein E-Kongress mit der Themenstellung Elektroenergie in der Nahmobilität in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. durchgeführt. Zudem gibt es weitere Business-Seminare sowie die Mitgliederversammlung des internationalen LEV-Verbandes (LEVA). Und natürlich können Besucher Pedelecs und E-Scooter auf der Probefahrstrecke in unmittelbarer Anbindung zur Halle 5.2 testen.

Inhalt des Artikels:

  • Seite 1: Tausendundeins Gründe, um die Intermot 2010 zu besuchen
  • Seite 2: Nachwuchsarbeit

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 361810 / Markt)

Aus unserer Mediathek