Mobilität der Zukunft

Technik-Highlights der Motorradtour 2009: Can-Am Spyder

13.08.2009 | Quelle: Archiv: Vogel Business Media

Ist es ein Motorrad, ein Trike, ein Quad oder ein Auto? Der Can-Am Roadster vereint viele Eigenschaften in einem Konzept.

Zwei Räder vorne, eines hinten – wer dem Can-Am Spyder Roadster erstmals gegenübersteht, den polarisiert das Fahrzeug. Ist es ein Motorrad, ein Trike, ein Quad oder ein Auto? Der Can-Am Roadster vereint viele Eigenschaften in einem Konzept. Fahrbar ist er auf jeden Fall mit dem Pkw-Führerschein, vermittelt aber vom Feeling her eher Motorradfahren.

Die BRP Germany mit Sitz in Hilden wollen möglichst viele Endverbraucher neugierig zu machen, und außerdem auch Motorrad- und Autohändler für sich gewinnen. Gegenwärtig sind in Deutschland 13 Can-Am-Händler operativ. Bis 2011 will BRP-Germany-Country-Manager Sven Lietzow 40 Händler in seinen Reihen haben. Eine umfangreiche Potenzialanylse hat Bedarf vor allem in den Metropolregionen und Großstädten aufgezeigt. In diesem Jahr will er mit seinen bestehenden Händlern bereits 600 bis 700 Fahrzeuge vermarkten. Auf der Motorradtour 2009 begleitete uns Michael Goncalves, Händlerbetreuer BRP Germany, mit einem roten Can-Am Spyder Roadster. Ein echter Kurvenräuber!