Mobilität der Zukunft

Technik-Highlights der Tour 2009: Das Pedelec Grand Tour

13.08.2009 | Quelle: Archiv: Vogel Business Media

Elektrofahrräder erobern die Kundenherzen im Sturm. Koch Zweirad vertreibt seit kurzem das Modell Grand Tour Classic, hergestellt von Gepida in Ungarn.

Elektrofahrräder erobern die Kundenherzen im Sturm. Rund 100.000 Pedelecs ("Pedal Electric Cycles") sollen 2009 laut Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) allein in Deutschland verkauft werden. Tendenz steigend. Diese Fahrräder sind mit einem Elektromotor ausgestattet, der den Fahrer mit maximal 250 Watt und bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h unterstützt. Es ist weder ein Helm noch eine Betriebserlaubnis oder ein Versicherungskennzeichen erforderlich.
Koch Zweirad vertreibt seit kurzem das Modell Grand Tour Classic, hergestellt von der Marke Gepida in Ungarn. Für das preiswerteste aller Verkehrsmittel mit mechanischem Antrieb kosten 100 Kilometer gerade einmal 5 Cent (bei Stromkosten von 0,16 Euro). Besondere Pluspunkte des Grand Tour Classic sind:
1. Die hochwertige und stabile Konstruktion.
2. Motor, Steuerung, Elektro-System und die Sensorelemente sind in einem wasserdichten Alugehäuse untergebracht.
3. Der Yamaha-Elektroantrieb wird seit 2001 erfolgreich von der Deutschen Post eingesetzt.
4. Große Reichweite (50 bis 80 km).

Das Grand Tour Classic wiegt 24,5 kg und kostet 1.799 Euro.