Suchen

Thyssenkrupp mit neuen Carbon-Teilen

| Redakteur: Jan Matzke-Volk

Thyssenkrupp Carbon-Components stellen diese Woche hochwertige CFK-Räder auf der Eicma aus.

Firma zum Thema

Die Räder basieren auf der originalen HP4 Race-Technologie und haben natürlich eine gültige ABE.
Die Räder basieren auf der originalen HP4 Race-Technologie und haben natürlich eine gültige ABE.
(Bild: thyssenkrupp Carbon Components)

Als Highlight können auf der Eicma die brandneuen Carbonfelgen von Thyssenkrupp für die neue BMW S1000 RR begutachtet werden. Die Räder basieren auf der originalen HP4 Race-Technologie und besitzen eine gültige ABE. Sie sind ab sofort bestellbar und das unabhängig davon, ob man bereits die M-Paket-Carbon-Räder auf seiner Maschine hat oder „noch“ auf konventionellen Alu-Rädern daherkommt. Wie immer seien diese Räder mittels der größten Radialflechtanlage der Welt gefertigt und weisen das eindrucksvolle, geflochtene Design „Made in Germany“ aus.

Bildergalerie

(ID:46221546)