Suchen

TomTom schüttelt den Markt durch: Neue Action-Cam und MyDrive App

| Redakteur: Maxim Braun

TomTom bringt mit der Bandit Action Kamera ein neues bequemes Medienserver-Konzept. Für mehr Komfort sorgt auch die neue MyDrive App zur dynamischen Routenplanung.

Firmen zum Thema

TomToms neue Action Kamera arbeitet mit einer intelligenten App.
TomToms neue Action Kamera arbeitet mit einer intelligenten App.
(Foto: TomTom)

„Shake it!“ Mit der neuen Action Kamera von TomTom wird es in Zukunft um einiges einfacher, beeindruckende Aufnahmen von seinem Bike-Erlebnis zu machen. Die TomTom Bandit besitzt einen integrierten Medien-Server und verschiedenen Bewegungs- und GPS-Sensoren. Diese ermöglichen es, Videos schnell und unkompliziert zu bearbeiten, zu erstellen und zu teilen. Nie mehr stundenlanges Herunterladen von Videomaterial, das noch gesichtet und sortiert werden muss. Nutzer können nun aufregende Aufnahmen machen und diese in nur wenigen Augenblicken teilen.

Automatische Highlight-Markierung

Die Kamera arbeitet mit einer intelligenten App zusammen. Damit können Videos innerhalb weniger Minuten erstellt und geteilt werden. Zum Start der automatischen Erstellung des Videos muss lediglich das Smartphone geschüttelt werden. Die TomTom Bandit Action Kamera ist mit Bewegungs- und GPS-Sensoren ausgestattet. Aufregende Momente werden so automatisch auf Basis von Geschwindigkeit, Höhe, G-Kräften, Beschleunigung und Herzfrequenz herausgefiltert und markiert. Highlights können auch manuell über den „Tagging Button“ auf der Kamera oder über die Fernbedienung (die zusätzlich gekauft werden muss) markiert werden.

Tolle Bilder in jeder Situation

Durch ihr Weitwinkelobjektiv produziert die TomTom Bandit Action Kamera Videomaterial in hoher Qualität. Sie verfügt zudem über einen High End 16 Megapixel CCD Sensor und einen leistungsstarken Prozessor. Darüber hinaus ist sie wasserdicht, ohne ein zusätzliches, klobiges Gehäuse zu benötigen. Wer besondere Wasserdichte benötigt, kann den zusätzlichen Objektivschutz erwerben, der bis zu 50 Meter Wassertiefe aushält. Dank des flachen Designs und des Stahlring-Halterungssystems mit Schnellverschluss ist die neue TomTom Kamera hervorragend für die Helm-Montage geeignet.

Der speziell angefertigte Batt-Stick kombiniert einen Akku mit einer microSD Karte und schneller Datenübertragung via USB 3.0. Mit dem integrierten USB-Anschluss kann der Akku direkt an einen Computer angeschlossen werden. Während der Akku lädt, kann gleichzeitig das Filmmaterial auf den PC übertragen werden. Zusätzliche Kabel oder Adapter sind dabei nicht erforderlich.

Die TomTom Bandit Action Kamera ist aktuell auf der Webseite von TomTom und bei ausgewählten Fachhändlern für 429 Euro erhältlich.

Schnell unterwegs mit MyDrive

Außerdem neu bei TomTom ist auch MyDrive App. Mit ihr kann man bequem vom PC, Handy oder Tablet aus die nächste Route planen und direkt an seine TomTom Go Navigationsgerät senden. Dies lässt die oftmals zeitaufwendige Zieleingabe vor der Fahrt natürlich entfallen. Fahrer können außerdem die aktuelle Verkehrssituation einsehen, verschiedene Routen planen und ihre voraussichtliche Ankunftszeit anhand des aktuellen Verkehrs bestimmen. So können sie ihre Abfahrts- oder Ankunftszeit im Voraus genau planen.

MyDrive kann im Internet auf PCs und Laptops und per App auf iOS und Android Geräten über den Apple App Store und Google Play installiert werden.

(ID:43414511)