Transtech15: Matthies' große Wissensbühne für Werkstattprofis

Lernen und investieren für die Zukunft

| Autor: Stephan Maderner

Daumen hoch für das riesige Ausstellungsangebot für Werksattprofis: Jonny Vesely (Mitte) vom Motorradhaus Zehren lässt sich auf seiner Suche nach einer passenden Hebebühne von den Matthies-Managern Stefan Onken (re.) und Thomas Langefeld (li.) fachmännisch beraten.
Daumen hoch für das riesige Ausstellungsangebot für Werksattprofis: Jonny Vesely (Mitte) vom Motorradhaus Zehren lässt sich auf seiner Suche nach einer passenden Hebebühne von den Matthies-Managern Stefan Onken (re.) und Thomas Langefeld (li.) fachmännisch beraten. (Foto: Stephan Maderner)

Am vergangenen Wochenende ging in den Hamburger Messehallen die alle zwei Jahre stattfindende Werkstattmessse Transtech über die Bühne: Produkte, Networking, Know-how-Transfer.

Die große Transtech-Messe von Matthies, die alle zwei Jahre in den Hamburger Messehallen stattfindet, ist immer eine Reise wert. Stefan Onken, Leiter Motorrad bei Matthies, und sein Team stellten vom 29. bis 31. Mai 2015 die neuesten Produkte und Dienstleistungen aus dem Bereich der Motorradteile vor. In der Bildergalerie finden Sie die Highlights aus Motorradsicht. Für Werkstattleute aus dem Autohandel und dem freien Werkstatt-Sektor mit Forkus aus Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein oder Brandenburg nimmt die Transtech ebenfalls einen hohen Stellenwert ein.

Das Programm konnte sich – wie immer – sehen lassen: Riesige Ausstellung mit den allerneuesten Produkten rund um die Werkstatt, dazu 30-minütige Kurzvorträge nach dem Relay-Prinzip (jeweils drei Termine im Schicht-Betrieb, für die man sich jeweils vorab einen Platz reservieren musste) und gespickt mit praxisnahen Themen. Zum Beispiel: „Internet.Website. Leute von heute suchen bei Google“, „E-Mail-Rechnung. Schrankfertig“, „Henry jr. Die Werkstatt-Management-Software“, „Vernetzte Werkstatt. So sparen Sie 13 Minuten bei der AU“. F „Lernen, investieren, werben. Das sind mehr denn je die Bausteine des Werkstatt-Erfolgs“, sagt Hans-Jürgen Matthies. Und zu jedem dieser Bausteine hatte die Transtech15 eine Menge zu bieten

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43429877 / Markt)

Aus unserer Mediathek