Trip to the Top Ten, Teil 2

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 42/2017/II), Folge 546: Fortsetzung des jährlichen Highlights aus Sicht der Redaktion: Wir besuchten vergangene Woche die...

Firma zum Thema

Team OK in Bad Kreuznach: Motorrad und E-Bike unter einem Dach, das fetzt.
Team OK in Bad Kreuznach: Motorrad und E-Bike unter einem Dach, das fetzt.
(Bild: Jan Rosenow)

...besten Motorradhändler des Jahrgangs 2017. So etwas wie das Salz in der Suppe unserer Arbeit. Die Jury des gleichnamigen Awards absolvierte exakt 2.384 Kilometer kreuz und quer durch Deutschland. Wie immer mit von der Partie: Die Redaktion von »bike und business«, flankiert von diversen Vertretern der Sponsoren-Experten von der Santander Consumer Bank, Mobile.de, der CarGarantie Bike und Motul. Im letzten Speedlog habe ich über den Trip zu den ersten vier Betrieben geschrieben. Nun folgt der der zweite Teil.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Warum in die Ferne schweifen, die Nahe liegt so nah

Bad Kreuznach hieß das Ziel am dritten Tag unserer Rundreise. Gut erholt vom angenehmen Aufenthalt im dortigen Landhotel Kauzenburg am Kauzenberg, über den Dächern der romantischen Stadt an der Nahe, schlugen wir beim Kandidaten Nummer fünf auf: OK Motorräder in Bad Kreuznach (Yamaha, Kawasaki). Das Team brennt dort nicht nur für Motorräder sondern setzt die Kunden auch im Pedelec-Business komplett unter Strom. Da Cheffe Sven Kriewald sich im wohlverdienten Familienurlaub in der Türkei befand, sprangen seine fähigsten Mitarbeiter in die Bresche: Patrick Masselter, Assistent der Geschäftsleitung und Christian Hanc, Verkauf E-Bikes & Motorräder. Immerhin beglückte der OK-Boss die Jury per Videobotschaft aus der Ferne. Höhepunkt des Besuchs: Eine rund zwei Kilometer lange geführte Tour auf hochwertigen Elektrofahrrädern und S-Pedelecs. Die Jury war begeistert. Das Markenspektrum reichte von Riese & Müller über Haibike und Winora bis zu Victoria und Conway.

Auf zu Ducati Rhein-Sieg

Den Nachmittag verbrachten wir dann im Ducati-Wohnzimmer der Ledus GmbH Ducati Rhein-Sieg in Waldbröl: Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Armin Dusella und Markus Freyberg betrieben hier ein artenreines Business für die italienische Premiummarke. Edel, gediegen, emotional –ein visuelles Erlebnis, passend zur Marke!

Übernachten auf Kölns „schäl sick“

Köln-Mülheim, auf der rechten Rheinseite der Domstadt. Abends flanieren in „Klein-Istanbul“ mit hervorragenden (Lamm)-Dönern und Kölsch im Gilden Brauhaus. Derart gestärkt machten wir uns für unseren Juryritt zu Stute Hengst in Köln-Mülheim bereit. Dort standen schon Wolf-Georg Rohde und Frank Stute im Motorradstall, um uns ihr perfekt organisiertes Riesenreich (BMW, Honda, KTM, Suzuki) vorzustellen. Der in den vergangenen neunzig Jahren seit der Gründung zum Megadealer gewachsene Händlerbetrieb macht seit vier Generationen Bike-Kunden glücklich und beackert den Markt adäquat und professionell. Das Motorradhaus Stute Hengst vereint Tradition, Qualität und Zukunft unter einem Dach. Garant dafür ist ein sich kongenial ergänzendes Führungsquartett, das im Verkauf, in der Werkstatt, im Controlling und in der IT/Warenwirtschaft exzellent besetzt ist.

Fachtagung „bike und business“ – das Programm

Seit kurzem haben wir auf der Landingpage der Fachtagung »bike und business« das vorläufige Programm hinterlegt. Schnuppern Sie doch mal rein. Zahlreiche Fachvorträge und Workshops mit vielen praxisnahen Inhalten warten auf Sie. Einfach anmelden. Aktionscode „bike2017“ eingeben und sich für die Zukunfts- und Ideenwerkstatt am 23. November im Vogel Convention Center einloggen. Der Countdown läuft: noch 34 Tage. Wir sehen uns in Würzburg.

(ID:44953638)

Über den Autor