Suchen

Triumph: André Veith neuer Aftersalesleiter

| Redakteur: Chris Sternitzke

Die Triumph Motorrad Deutschland GmbH hat einen neuen Head of Aftersales. André Veith ist seit Oktober 2014 verantwortlich für die Bereiche Ersatzteile, Bekleidung und Zubehör beim Traditionshersteller.

Firma zum Thema

Heuert bei Triumph als Leiter im Aftersales-Bereich an: André Veith.
Heuert bei Triumph als Leiter im Aftersales-Bereich an: André Veith.
(Foto: Triumph)

Personelle Neuigkeiten bei der Triumph Motorrad Deutschland GmbH: Mit André Veith gewann das Unternehmen mit Sitz im hessischen Rosbach einen Verantwortlichen für den Bereich Aftersales. Er verfügt über mehrjährige Erfahrungen im Innen- und Außendienst.

Sein letzter Arbeitgeber war die Hermann Hartje KG, einer der führenden Großhändler für Verschleißteile und Zubehör in Deutschland. Dort hatte Veith die Leitung im Bereich Motorrad und Roller inne. Frühere Stationen seiner beruflichen Laufbahn waren Pirelli, Kawasaki und Honda. Den personellen Veränderungen soll laut dem Unternehmen eine Fokussierung auf die Bereiche Ersatzteile, Bekleidung und Zubehör mit einher gehen.

Dazu sagt Darko Pehar, der General Manager von Triumph Motorrad Deutschland: „In Zukunft sollen die Produkte in diesem Segment und der Ab- und Durchverkauf dieser noch mehr im Mittelpunkt stehen.“ Neben dem Aftersalesleiter umfasst die Abteilung noch je einen Verantwortlichen für Bekleidung/Merchandising, technisches Zubehör und Ersatzteile. Deshalb erklärt Pehar: „Damit sind wir ab sofort gut aufgestellt, um unseren Vertragspartnern und Kunden noch kompetenter gegenüber zu treten.“

(ID:43060561)