Suchen

Triumph: der neue Herr der Niederlassungen

Thomas Wächter soll die Triumph Retail GmbH mit den Werksniederlassungen in Frankfurt, Dortmund und Berlin zu Biker-Treffpukten mit Fokus Bekleidung ausbauen.

Firma zum Thema

Thomas Wächter ist ab sofort für die Triumph-Retail-Standorte in Frankfurt, Dortmund und Berlin zuständig.
Thomas Wächter ist ab sofort für die Triumph-Retail-Standorte in Frankfurt, Dortmund und Berlin zuständig.
(Foto: Triumph)

Die Triumph Retail GmbH mit ihren Standorten in Frankfurt, Dortmund und Berlin (Werksniederlassungen) haben eine neue Führungsspitze. Wie der Importeur aus Rosbach heute mitteilt, hat Thomas Wächter den Posten des General Managers bereits seit 1. September 2013 inne. Michael Nier in seiner Funktion als General Sales Manager Europe ist seit Anfang 2013 auch als Generalhandlungsbevollmächtigter für die Retail verantwortlich. Thomas Wächter verfügt über 17 Jahre Erfahrung in verschiedenen Führungspositionen im Automobilhandel und hat sich zum Ziel gesetzt, die Retailbetriebe noch profitabler zu machen. Zuletzt war er Leiter Verkauf, Marketing & Aftersales beim Autohaus Günther & Schmitt in Flörsheim (Opel, Chevrolet, Fiat).

Bildergalerie

Die Personalie beinhaltet auch eine Neuorganisation der Buchhaltung: Mit Michael Komma als Finance Manager und eine Neuausrichtung der Betriebe als Biker-Treffpunkte mit einem Fokus auf das Triumph-Bekleidungssortiment.

Zudem werden die Geschäfte neu organisiert – an die Stelle der Storemanager treten Werkstatt- und Verkaufsleiter. Hauptausrichtung ihrer Arbeit soll in Zukunft die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung sein.

Thomas Wächter geht in seiner Funktion auch neue Projekte an. Noch im Dezember soll der Triumph-Online-Shop an den Start gehen. Dieser ist unter www.triumph-store.de oder www.triumph-niederlassung.de erreichbar.

Ab Januar 2014 werden außerdem die Internetseiten der Niederlassungen an das neue Corporate Design der Marke angepasst, ein neuer und kundenfreundlicherer Auftritt der Gebraucht-Bike-Plattformen wird umgesetzt sowie ein neues Vermietportal. Weiterhin für 2014 geplant sind die Erweiterung des Angebots um Motorradhelme, ab März die Retail-Kundenkarte sowie die Reparaturkosten- und Umbaufinanzierung.

Die Triumph-Retailbetriebe arbeiten derzeit mit einem regionalen Marktanteil von über 10 Prozent und 250 Fahrzeugverkäufen pro Jahr und Store und sollen in Zukunft stark ausgebaut werden.

(ID:42460316)