Suchen

Triumph: Die vier Gesichter der neuen Tiger

Triumph präsentierte auf der Eicma die neue Tiger 800, limitierte Sondereditionen der Cruiser-Modelle Rocket und Thunderbird sowie zwei umgebaute Klassiker – einen Bobber und einen Scrambler.

Firmen zum Thema

Die neue Triumph Tiger 800 XR.
Die neue Triumph Tiger 800 XR.
(Foto: Triumph)

Die komplett neu konstruierte Tiger 800 ist ein dynamisches Adventure-Motorrad und in zwei Varianten erhältlich. Die Tiger 800 XR ist mehr auf die Straße fokussiert, während die Tiger 800 XC mehr auf Fahrten im Gelände ausgerichtet ist. Beide Modellvarianten der Baureihe, die nun vier Modelle umfasst und nach oben von den „x“-Modellen abgerundet wird, verfügen über eine hochwertige Serienausstattung.

Triumph 2015 - die Eicma-Kracher
Bildergalerie mit 13 Bildern

Die vier unterschiedlichen Modelle bieten dem Fahrer jetzt eine noch größere Auswahl: Serienmäßige Traktionskontrolle und abschaltbares ABS für alle Modelle. Der 800 cm³ Dreizylindermotor habe im Vergleich zu den bisherigen Tiger 800-Modellen einen um 17 Prozent geringeren Kraftstoffverbrauch. Neues Styling, verbesserte Ergonomie und die um 20 mm verstellbare Sitzhöhe sollen für mehr Komfort beim Fahren sorgen. Die Ride-by-Wire-Technologie soll für eine gleichmäßigere Leistungsentfaltung und ein direkteres Ansprechverhalten sorgen. Dank serienmäßigem WP-Fahrwerk für alle XC-Modelle steigt die Offroadtauglichkeit.

Die XRx und XCx sollen mehr Technologie in das Segment bringen und dem Fahrer eine umfangreiche, am Verwendungszweck der Maschinen orientierte Serienausstattung bieten. Drei Fahrmodi und vier unterschiedliche Mappings für das Ansprechverhalten des Motors sowie ein Tempomat ergänzen diese Modelle.

(ID:43049924)